SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

01.11.2017

Magnet bereitet stahlgrit zur wiederverwendung vor

Druckversion
Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Teilen auf LinkedIn

Magnettrommel

Magnet bereitet stahlgrit zur wiederverwendung vor

Goudsmit Magnetics hat kürzlich eine Magnettrommel für die Reinigung von Stahlgrit auf den Markt gebracht. Dieser scheidet Schmutz, wie Farbreste und Rost aus magnetischen Strahlmitteln ab, ist aber auch zur Trennung von Stahl- und Nicht-Stahlgrit (wie zum Beispiel Keramik) geeignet, woraufhin es wiederverwendet werden kann. Der Stahlgrit kann bei der Abscheidung leicht magnetisch werden und dadurch die Strahldüse blockieren. Um dies zu vermeiden wird ein Entmagnetisiertunnel verwendet, mit dem der Magnetismus aus dem Grit entfernt wird und dadurch ein Verklumpen des Strahlmittels verhindert wird. Nachdem der Grit durch den Entmagnetisiertunnel gefallen ist, wird er über einen Schlauch wieder in das Strahlgerät gesaugt und kann erneut verwendet werden. Der Einsatz einer Magnettrommel bereitet einmal verwendeten Grit für die Wiederverwendung vor, verlängert die Lebensdauer und verhindert, dass die Benutzer verschmutzte Teile auf saubere Oberflächen spritzen.

Magnettrommel
Der Vorteil einer Magnettrommel besteht darin, dass die Enteisenung in einem kontinuierlichen Prozess erfolgt. Der Produktstrom muss zum Entfernen der magnetischen Teile nicht angehalten werden. Außerdem hat das Produkt direkten Kontakt mit dem Magneten. Der Magnet zieht magnetische Teile an, die sich im Produkt befinden. Die Trommel nimmt die angezogenen Teile mit an die Unterseite. Dort lösen sich die magnetischen Teile und können aufgefangen und/oder abtransportiert werden.

Strahlen
Ob es sich dabei nun um Karosserien, Konstruktionen, Maschinen, Tanks, Felgen oder Brücken handelt, diese unterschiedlichen Produkte haben eines gemeinsam, nämlich die Behandlung, die sie bei der Herstellung oder Instandhaltung durchlaufen: Gritstrahlen. Strahlen ist eine Oberflächenbehandlung harter Materialien, wobei mit Hilfe eines Druckluftkompressors ein Gritkorn auf eine Oberfläche geblasen wird. Dies bewirkt einen Schleifeffekt und entfernt unter anderem Rost, Farbe oder andere Verunreinigungen von Stahl, Nicht-Eisenmetallen, Asphalt, steinartigen Materialien und anderen Oberflächen. Es gibt Tausende unterschiedlicher Strahlmittel, mit denen Sie eine derartige Wirkung erzielen können. Einige Beispiele hierfür sind: Sand, Keramikkörner, Glasperlen, Schmelzschlacken-, Gusseisen- oder Stahlgrit.

Kontakt: Henk Verkolf, Sales Engineer

  Produktnews Eingetragen: 01.11.2017       Besucher: 178  

Mehr Informationen

Website Goudsmit Magnetics
  ► Website Goudsmit Magnetics
Reaktionen per E-Mail
  ► Reaktionen per E-Mail

Firmeninformationen

 
 .
 .
 .