SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

16.05.2012

Einfach, passend und sicher - neue TDR-Sensoren VEGAFLEX 80

Druckversion
Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Teilen auf LinkedIn

Einfache Bedienung und intelligente Software bieten höchste Messsicherheit und sparen Inbetriebnahme

Einfach, passend und sicher - neue TDR-Sensoren VEGAFLEX 80

Zur ACHEMA gehen die TDR-Sensoren VEGAFLEX in die nächste Generation. Neue Hard- und Software kombiniert mit einem einfachen und intelligenten Bedienkonzept bilden das solide Fundament für sichere Messwerte von Flüssigkeiten und Schüttgütern. Das Anwendungsspektrum der weiterentwickelten plics®-Sensoren zur Füllstand- und Trennschichtmessung ist vielseitiger und breiter als je zuvor.

Vor rund 10 Jahren hat VEGA die Vision von einer einheitlichen und einfachen Füllstand- und Druckmesstechnik mit plics® verwirklicht. Dadurch können Anwender Kosten über den gesamten Produktlebenszyklus einsparen. Mit den neuen Sensoren des Geführten Radars VEGAFLEX Serie 80 stellt VEGA nun die konsequente Weiterentwicklung dieses Konzeptes vor. Neben der einfachen Geräteauswahl und der geführten Inbetriebnahme waren Zuverlässigkeit und Messsicherheit im Fokus der Neuentwicklung.

Vielseitig und sicher auf ganzer Linie
Das Anwendungsgebiet der VEGAFLEX Serie 80 ist vielseitiger als je zuvor. Der Anwender wählt einfach den für seine Anwendung passenden Sensor. Bauformen in Seil-, Stab- und Rohrausführung, standardisierte Prozessanschlüsse und anwendungsoptimierte Gehäuse - kombiniert mit den Elektronikausführungen 4 … 20 mA/Hart, Profibus PA, Foundation Fieldbus und Modbus - lassen keine Wünsche offen.

Die intelligente Signalverarbeitung erkennt selbstständig Änderungen der Prozessbedingungen und stellt sich dynamisch darauf ein. Dadurch sind die sichere Erkennung von Überfüllungen sowie die zuverlässige Messung bei schwierigsten Prozessbedingungen möglich. Integrierte Speicher für Messwerte, Ereignisse und Echokurven geben Auskunft über alle wichtigen Sensor- und Prozesszustände. Zusätzliche Diagnosealgorithmen und Asset-Management-Funktionen nach NE 107 reduzieren den Aufwand für Wartung und Instandhaltung auf ein Minimum.

Selbstverständlich verfügen die Sensoren über alle erforderlichen Zulassungen von ATEX, FM, WHG bis SIL2/3.

  Produktnews Eingetragen: 16.05.2012       Besucher: 6093  Druckversion: 67  

Mehr Informationen

Reaktionen per E-Mail
  ► Reaktionen per E-Mail

Firmeninformationen

 
 .
 .
 .