SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

11.04.2012

VAS jetzt auch für flüssige Stoffe und die Schiffslogistik

Druckversion
Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Teilen auf LinkedIn

Tanklager in den Niederlanden erfolgreich mit neuer VAS-Version gestartet

Bislang wurde die Logistiklösung VAS von FRITZ & MACZIOL überwiegend für die Abwicklung der logistischen Prozesse bei der Verladung von Feststoffen in der Grundstoffindustrie eingesetzt. Nun werden über diese Lösung auch die Abläufe für die Be- und Entladung von LKW, Bahn und Schiffen, insbesondere auch bei flüssigen Stoffen, abgebildet. Ihre Feuertaufe hat die neue Funktionalität in einem Tanklager in den Niederlanden bestanden. Dort werden unterschiedliche Kalziumcarbonat-Lösungen für die Papierindustrie umgeschlagen – neben LKWs und Bahnwaggons auch auf Fluss- und Seeschiffe. Die neue Funktionalität wird auf der IEEE-IAS/PCA Cement Industry Technical Conference erstmals der breiteren Öffentlichkeit präsentiert, die vom 13. bis 17. Mai 2012 in San Antonio, Texas, stattfindet. Dort stellt FRITZ & MACZIOL auf dem Stand Nr. 85/86 gemeinsam mit dem Partner Orbit Logistics sein Lösungsspektrum für die Grundstoffindustrie vor.

Der Prozess bei der Be- und Entladung von Schiffen ist deutlich komplexer als beispielsweise von Ein-Tank-LKWs. So haben Seeschiffe eine Ladekapazität von bis zu 16.000 Tonnen, bei Flussschiffen sind es immerhin noch maximal 2.000 Tonnen. Dabei werden bis zu 12 unterschiedliche Suspensionen transportiert. Dabei gilt es nicht nur zu entscheiden, welcher Tank mit welcher Leitung und in welcher Reihenfolge angeschlossen werden muss. Auch alle damit zusammenhängenden Prozesse bis hin zum Ausdruck der Papiere müssen korrekt getaktet werden.

Das System wurde im Dezember 2011 in nur zwei Wochen in dem Tanklager installiert und in Betrieb genommen. Anschließend durchlief die neue Funktionalität ein Feintuning, bei dem VAS optimal an die Prozesse angepasst wurden.

Über VAS
VAS – die prozessorientierte Softwarelösung für die Grundstoffindustrie – bildet die gesamte Prozesskette von der Anlieferung über die Disposition und Verladung bis hin zur Ausfahrt ab. VAS als Bindeglied zwischen den ERP-Systemen und den Technischen Anlagen ist die Schlüsselfunktion und Stellschraube für einen effizienten Prozessablauf. Zudem unterstützt VAS das Reporting und liefert Echtzeitinformationen in die weiterführenden Systeme, etwa für die Produktion, den Vertrieb oder das Controlling. Alle technischen Fremdsysteme wie die Wäge-, Silo- oder Dosiertechnik werden vollständig in die Abläufe des VAS Logistiksystems integriert. Derzeit wird VAS weltweit in mehr als 120 Werken der Grundstoffindustrie eingesetzt.

  Produktnews Eingetragen: 11.04.2012       Besucher: 5212  Druckversion: 78  

Mehr Informationen

Reaktionen per E-Mail
  ► Reaktionen per E-Mail

Firmeninformationen

 
 .
 .
 .