Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Produktnews
20.09.2011  |  5640x
Teile diesen Bericht

Auch Öl kann explodieren - doch REMBE® hat die Lösung

Die neue flammenlose Druckentlastung für Werkzeugmaschinen mit der Oil-Ex-Box

Maschinenbrände können in jedem Betrieb auftreten. Wie heißt es so schön: „Wo gehobelt wird, da fallen Späne“ und wo Maschinen im Einsatz sind, wird mit Ölen und anderen nichtwassermischbaren Kühlschmierstoffen gearbeitet. Infolge der prozessbedingten Vernebelung der Schmierstoffe bildet sich, trotz vergleichsweise hoher Flammpunkte ein hochexplosives Gemisch. Im laufenden Prozess können sich durch Werkzeugbruch, Kollision oder durch anders mechanisch erzeugte Funken und heiße Oberflächen Brände, Verpuffungen oder Explosionen ergeben.

Bisherige Schutzkonzepte sahen daher neben Feuerlösch- und Absauganlagen den Einsatz von einfachen Druckentlastungsklappen vor. Die Aufgabe der Druckentlastungsklappen besteht darin, den explosionsbedingten Überdruck über eine Öffnung schnell in ungefährliche Bereiche abzuleiten. Bei solch einer Entlastung treten jedoch Stichflammen und Feuerbälle im Außenbereich der Maschine auf.

Dem gefährlichen Flammenaustritt haben REMBE® und Kraft & Bauer Brandschutzsysteme mit einer einfachen, aber genialen Lösung den Kampf angesagt. Durch Bündelung des Fachwissens und der Kombination zweier bewährter Schutzphilosophien (Druckentlastungsklappe und REMBE® Flammenfalle) ist ein neues Produkt, die Oil-Ex-Box, entstanden.

Der Überdruck und die Flammenfront einer Ölnebelverpuffung werden über ein- oder mehrflügelige Druckentlastungsklappen in das Gehäuse der Oil-Ex-Box geleitet. Dort absorbiert der spezielle REMBE®-Flammenfalle die Energie und verhindert den Flammenaustritt. Sie besteht aus drei Komponenten: einem flammendichtem Gehäuse, dem REMBE® - Flammenfalle und den Druckentlastungslammellen, die nichts außer ein wenig Rauch nach außen lassen: genial!

Die Vorteile der Oil-Ex-Box sprechen für sich. Sie kann kostengünstig an Werkzeugmaschinen mit geschlossenen Arbeitsräumen angebracht werden. Sie ist in verschiedensten Größen erhältlich und somit auch zum Nachrüsten von Altmaschinen geeignet. Des Weiteren verhindert sie, wie beschrieben eine Gefährdung des Maschinenpersonals durch austretende Flammen und erlaubt ferner auch eine Aufstellung in Hallenbereichen mit niedrigen Deckenhöhen. Nach einem Explosionsereignis können die Maschine und die Oil-Ex-Box durch einfaches Reinigen wieder in Betrieb genommen werden. Lange Ausfallzeiten der Anlagen gehören somit der Vergangenheit an: Einfacher und kostengünstiger geht es kaum.
 

Zugeordnete Events

Firmeninformation

REMBE® GmbH Safety + Control
REMBE® GmbH Safety + Control
REMBE® ist Spezialist für Explosionsschutz und Druckentlastung. Das Unternehmen bietet Kunden branchenübergreifend Sicherheitskonzepte für Anlagen und Apparaturen jeglicher Art. Sämtliche Produkte werden in Deutschland gefertigt und erfüllen die Ansprüche nationaler und internationaler Regularien. Zu den Abnehmern der REMBE®-Produkte zählen Marktführer diverser Industrien, unter anderem Öl- & Gas-, Nahrungsmittel-, Holz-, Chemie- und Pharmaindustrie sowie Petrochemie. REMBE® verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, indem Consulting, Engineering und Service die vorrangig selbst entwickelten und in Eigenfertigung hergestellten Produkte ergänzen. Das unabhängige Familienunternehmen, gegründet 1973, beschäftigt rund 250 Personen weltweit. Neben dem in Brilon/Hochsauerland ansässigen Hauptsitz gehören acht eigene Tochtergesellschaften zum Unternehmen, die Kunden weltweit vor Ort betreuen. Kurze Abstimmungswege erlauben schnelle Reaktionen und kundenindividuelle Lösungen für alle Anwendungen: vom Standardprodukt bis zur Hightech-Sonderkonstruktion. Zu den wichtigsten selbst entwickelten Produkten und Verfahren zählen die Knickstab-Umkehrberstscheibe KUB® und die Technologie der flammenlosen Druckentlastung. REMBE® engagiert sich weltweit in diversen Fachgremien und wirkt aktiv an der Konzeption und Ausarbeitung von internationalen Normen und Regularien mit. Weitere Informationen finden Sie unter: www.rembe.de
Letztes Update: 24.07.2018
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag