Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Produktbeschreibung
02.05.2018  |  948x
Teile diesen Bericht

Produkte für den Einsatz in hygienesensitiven Bereichen

BOLZ INTEC auf der Achema, Halle 3.1 Stand F34

Speziell für die hygienesensitiven Bereiche sind die Deckelfässer aus Edelstahl konzipiert. Die GMP-gerechten Deckelfässer werden mit Zusatz WIG-geschweißt, die Nähte blecheben gewalzt sowie innen und aussen fein verschliffen. Entscheidend für die hochwertige Qualität ist ebenso die glatte und spaltfreie Oberfläche, die bis zu einer Rauheit von RA< 0,25µm geschliffen und elektropoliert werden kann. Somit lassen sich die Fässer leicht reinigen. Durch die mitgelieferte Dokumentation wird einen 100%ige Rückverfolgbarkeit des Materials garantiert. Standardmäßig werden die Edelstahlfässer in den Werkstoffen 1.4301/AISI 304, 1.4404/AISI316L und den Sonderwerkstoffen 1.4435/AISI316L oder Hastelloy 2.4602/C22 gefertigt und sind in verschiedenen Größen und Durchmessern erhältlich. Für das luftdichte Verschließen sorgt der wiederverwendbare Spannringdeckel mit einlegbarer Rundschnurrdichtung aus den Materialien Silikon, EPDM, Viton oder die FEP ummantelte Silikondichtung, jeweils mit FDA-Zulassung. Die Deckelfässer sind auch individuell nach Kundenwünschen mit diversen Zubehör und mit Lasermarkierung erhältlich.

Die Entleerung von Fässern ist ein kritischer Vorgang, bei dem wertvolles Produkt verloren gehen kann. Die Fasstrichter erleichtern diesen Arbeitsschritt durch das totraumarme Design und ermöglichen dadurch ein staub- und verlustarmes Umfüllen des Mediums. Durch die Möglichkeit des frei wählbaren Winkels der Trichter und mit einem Auslauf von nur 40 mm Innendurchmesser können kundenspezifische Anwendungen problemlos erfüllt werden. Ein besonderes Highlight sind die asymmetrischen Trichter, welche aus nur einer Abwicklung gefertigt werden Diese können nach Kundenwunsch spezifiziert werden. Rautiefen von 0,25 µm und Elektropolitur sorgen für ein problemlosen Entleeren ohne Anhaftung.

Für die Verarbeitung von sensiblen Pulvern oder Flüssigkeiten in der Pharmaindustrie sind Druckbehälter nicht mehr wegzudenken. Diese werden aus hochwertigem Edelstahl 1.4404/AISI 316L oder Sonderwerkstoffen wie Hastelloy 2.4602/C22 gefertigt, ausgelegt auf einen Betriebsdruck von -1/ +12 bar. Neben den Standarddurchmessern von 234 mm, 395 mm und 560 mm, werden die Prozessbehälter auch nach individuellen Kundenanforderungen konstruiert und nach der aktuellsten Druckgeräterichtlinie und dem GMP-Standard gefertigt. Grundsätzlich sind die Druckbehälter mit einem Klöpperboden nach DIN 28111, Tri-Clamp-Stutzen nach DIN 32676 und Handgriffen ausgestattet. Je nach Anwendungsbereich steht umfangreiches Zubehör wie CIP-Sprühköpfe, Entnahmelanzen oder Sicherheitsventile zur Verfügung. Für die maximale Qualität werden die Druckbehälter innen bis zur Rautiefe <0,25 µm und aussen auf Ra <1,2 µm geschliffen und elektropoliert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand In Halle 3.1, Stand F34
 

Firmeninformation

Zugeordnete Messe

Zugeordnete Berichte

EPTS (emissionsfreies Pulver-Transport-System) BOLZ INTEC GmbH - besuchen Sie uns an der POWTECH in Halle 1/643
EPTS (emissionsfreies Pulver-Transport-System)
BOLZ INTEC GmbH - besuchen Sie uns an der POWTECH in Halle 1/643 Das emissionsfreie Pulver-Transport-System (EPTS) ist für den geschlossenen Transport von Feststoffen wie Pulvern und Granulaten unter Sterilbedingungen ausgelegt. Damit können Wirkstoffe innerhalb eines Betriebes sicher und schnell transferiert werden. Das System besteht aus einem Zentralbehälter und einem passenden Baukasten von Anbau- und Verschlussteilen, wobei das Wirkstoffvolumen je nach Durchmesser ab 2 l bis 220 l betragen kann. Das System wurde speziell für die Pharmaindustrie und Feinchemie konzipiert, ist aber durch den Baukasten auch auf sonstige Anwendungen adaptierbar. Das EPTS besteht aus einem schüttwinkeloptimierten Behälter, welcher jeweils auf der Befüllungs- und Entleerungsseite mit Klappenventilen ausgerüstet ist. Auf der Befüllungsseite können diverse Adapterelemente wie Trichter oder inertisier- und sterilisierbare Adapterstücke montiert werden. Dies gilt ebenfalls für den Auslauf. Somit ist das System anpassbar z.B. auf einen Reaktor, eine Feinmühle
13.03.2016  |  3260x  |  Produktnews  | 
Druckbehälter von BOLZ  INTEC Besuchen Sie unsa an der POWTECH in Halle 1, Stand 643
Druckbehälter von BOLZ INTEC
Besuchen Sie unsa an der POWTECH in Halle 1, Stand 643 BOLZ INTEC fertigt Druckbehälter für die pharmazeutische Industrie aus hochwertigen Werkstoffen. In den Reaktor- oder Ansatzbehältern werden Stoffe, Flüssigkeiten, hochviskose und feste Medien transportiert sowie steril und sicher gelagert. Jeder dieser Behälter wird nach individueller Anforderung konstruiert und nach Druckgeräterichtlinie und dem GMP-Standard gefertigt (von -1,0 bis zu + 10 Bar). BOLZ INTEC verfügt über ein Standardsortiment mit Durchmessern von 234 mm, 395 mm und 560 mm (sowie kundenindividuell nach Zeichnung). Technische Eigenschaften: Durchmesser in mm: 234, 395, 560 Volumen: 5 l – 300 l Oberfläche: geschliffen / elektropoliert Oberfläche innen: Ra « 0,25 µm Oberfläche aussen: Ra « 1,2 µm Werkstoffe: 1.4404 (AISI 316L)
13.03.2016  |  3209x  |  Produktnews  | 
Single-use Fass in Edelstahl Ressourcen einsparen und Budget schonen
Single-use Fass in Edelstahl
Ressourcen einsparen und Budget schonen Ressourcen und Budget schonen. Ein Thema, mit dem sich viele Unternehmen beschäftigen. Hier greift die neue Produktentwicklung von BOLZ INTEC: Das Best-Cost-Edelstahlfass für die Single-use Anwendung ist genau auf die Probleme des enormen Kostendrucks abgestimmt. Für das Best-Cost-Edelstahlfass mit einer Bordierung wird ein dünnwandiger Edelstahl verwendet, beispielsweise 1.4301, mit einen Durchmesser von 560 mm und ein Volumen von 200 l. Höherwertige Werkstoffe können natürlich auch verwendet werden. Das Best-Cost-Fass zeichnet sich durch die hohe Qualität vor allem beim Schweissen aus. Zudem bietet es niedrige Anschaffungskosten, absolute Stabilität und Bruchfestigkeit. Auch der wirtschaftliche Vorteil lässt sich nicht von der Hand weisen: Durch den Einsatz des Best-Cost-Fasses werden Ressourcen eingespart, da das Fass direkt nach der Nutzung dem Recyclingprozess zugeführt wird. Die Reinigung entfällt somit. Gleichzeitig werden dadurch Zeit und Kosten
26.07.2016  |  2995x  |  Kurzbericht  | 
Hochwertige Fässer und Behälter aus Edelstahl Qualität aus dem Allgäu
Hochwertige Fässer und Behälter aus Edelstahl
Qualität aus dem Allgäu Das Allgäuer Unternehmen setzt dabei auf Edelstahlvarianten in unterschiedlichen Größen. Größe entscheidet über den Inhalt Bei hygienischen und sicherheitsrelevanten Anforderungen wie in der Pharma oder Chemie führt oft kein Weg an Deckelfässern vorbei. Die verwendeten Werkstoffe aus Chrom-Nickel-Stahl sind rostfrei, lichtbeständig, geruchs-/geschmacksneutral sowie diffusionsecht. Für Edelstahlfässer spricht hohe Strapazierbarkeit des Materials. Hinzu kommen Faktoren wie gute, sichere Lagerfähigkeit, Dichtigkeit, leichter Transport sowie Wiederverwendbarkeit, einfache Reinigung. So ist das stapelbare Deckelfass SKE 1-632 in glatter Ausführung oder mit Sicke lieferbar. Mantel und Boden sind stumpf verschweißt, die Nähte blecheben gewalzt und innen /außen fein verschliffen. Der Deckel enthält einen Spannring mit eingelegter Silikondichtung und lässt sich damit einfach und luftdicht verschließen. Nutzvolumen:0,5 bis 260 l. EPTS (emissionsfreies Pulver-Transport-System)
31.05.2017  |  2360x  |  Produktbeschreibung  | 
Hastelloy-Fass - das beste und korrosionsbeständigste Fass  BOLZ INTEC
Hastelloy-Fass - das beste und korrosionsbeständigste Fass
BOLZ INTEC Gerade in der Pharmaindustrie sind bei vielen Verfahren Flüssigkeiten und empfindliche Stoffe wie Enzyme, Seren, hochreine oder toxische Medien im Spiel. Diese müssen oft unter extremsten Bedingungen gelagert bzw. transportiert werden. Gleichzeitig müssen sich Fässer in den spezifischen Prozessen der Pharmaindustrie durch hygienisches Design auszeichnen. BOLZ INTEC Deckelfässer aus Hastelloy Die GMP-gerechten Deckelfässer sind WIG-geschweißt mit Schweißzusatzwerkstoff und ohne Spalten. Die Nähte sind blecheben gewalzt sowie innen und außen fein verschliffen. Diese sind zudem leicht und absolut rückstandsfrei zu reinigen und weisen eine hohe Stabilität auch bei maximaler Beladung auf. Lieferbar nach Kundenbedarf in Volumen von 0,5 - 260 l und in verschiedenen Durchmesser. Die Oberflächen sind geschliffen oder elektropoliert (Ra(Rauheit) bis zu < 0,25µm) für einen optimalen Produktaustrag. Für ein einfaches und luftdichtes Verschließen sorgt der wiederverwendbare
06.09.2017  |  6908x  |  Produktbeschreibung  | 
Fässer, Trichter, Druckbehälter ... aus Edelstahl BOLZ INTEC stellt auf der POWTECH in Halle 1, Stand 148 aus
Fässer, Trichter, Druckbehälter ... aus Edelstahl
BOLZ INTEC stellt auf der POWTECH in Halle 1, Stand 148 aus In wenigen Wochen öffnet die POWTECH 2017 - die Leitmesse für mechanische Verfahrenstechnik, Analytik und Handling von Pulver und Schüttgut - in Nürnberg Ihre Tore. Lassen Sie uns wissen, wann wir Sie auf unserem Stand zu einer persönlichen Beratung begrüßen dürfen. Ausgestellt werden: Emissionsfreies Pulver-Transport-System (EPTS) Das emissionsfreie Pulver-Transport-System (EPTS) ist für den geschlossenen Transport von Feststoffen wie Pulvern und Granulaten unter Sterilbedingungen geeignet. Damit können Wirkstoffe innerhalb eines Betriebes sicher und schnell transferiert werden. Das System wurde speziell für die Pharmaindustrie und Feinchemie konzipiert, ist aber, durch unser Baukastensystem, auch auf sonstige Anwendungen adaptierbar. Für diese hygienesensitiven Bereiche und die daraus resultierenden Umgebungsbedingungen sind BOLZ INTEC Fässer prädestiniert. Entscheidend dabei ist, die richtige Auswahl des Materials sowie eine glatte und spaltfreie Innenverarbeitung
06.09.2017  |  1432x  |  Kurzbericht  | 
Ressourcen sparen mit dem Best-Cost-Drum
Ressourcen sparen mit dem Best-Cost-Drum
BOLZ INTEC beschäftigt sich nicht nur mit Single-units oder Kleinserien, sondern auch mit der Weiterentwicklung von bestehenden Produkten unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit, Budgetschonung und Ressourcenschonung. Gerade diese Aspekte sind sehr wichtig, steht die Pharmabranche doch unter starkem Druck der Kostenschraube. Das BEST COST Edelstahlfass ist für die Single-use Anwendung oder als dedicated Equipment entwickelt worden. Verwendet wird für das BEST-COST-Drum mit Bordierung dünnwandiger Edelstahl beispielsweise 1.4301, mit einen Durchmesser von 560 mm und einem Volumen von 200 Litern. Selbstverständlich können auch höherwertige Werkstoffe verwendet werden. Das BEST-COST-Edelstahlfass zeichnet sich durch hohe Qualität, vor allem beim Schweißen von dünnwandigen Edelstählen aus. Zudem bietet es niedrige Anschaffungskosten sowie absolute Stabilität und Bruchfestigkeit. Auch der wirtschaftliche Vorteil lässt sich nicht von der Hand weisen: Durch den Einsatz
13.03.2018  |  1396x  |  Produktbeschreibung  | 

Zugeordnete Fachthemen

PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag