SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

13.09.2017

Mit vereinten Kräften für den High-End-LIW-Feeder

Druckversion
Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Teilen auf LinkedIn

Modernste Dosierung in der Prozesslinie durch Partnerschaft mit PENKO

Mit vereinten Kräften für den High-End-LIW-Feeder

In der Lebensmittel-, pharmazeutischen und chemischen Industrie wächst die Nachfrage nach einer genauen und zuverlässigen, rezeptbasierten Dosierung in Prozesslinien. Um in dieser Hinsicht den höchsten Ansprüchen genügen zu können, sind wir eine Partnerschaft mit dem Wiegespezialisten PENKO eingegangen und haben den LIW-(Loss in Weight)-Feeder entwickelt.

Anwendung
Bei dem von uns entwickelten LIW-Feeder handelt es sich um eine hochmoderne Dosierschnecke für Prozesse, in denen eine äußerst genaue Menge an Zusatzstoffen gleichmäßig und verhältnisgenau hinzugefügt werden muss. Die Genauigkeit dieser Maschine ist ein großer Vorteil in der Lebensmittel-, chemischen und pharmazeutischen Industrie.

Funktionsweise
Der LIW-Feeder besteht aus einer Förderschnecke auf drei präzisen Wägesensoren von PENKO, die erfassen, wie viel Produkt sich in der Schnecke befindet. Aufgrund der Gewichtsabnahme (Δm) und des Zeitwerts (Δt) wird der tatsächliche Materialfluss berechnet. Anhand der Differenz zum gewünschten Materialfluss errechnet die Software, ob ggf. eine Anpassung der Drehzahl der Schnecke erforderlich ist, damit diese genau die Menge pro Stunde ausgibt, die dem gewünschten Gewicht entspricht. Außerdem kann die Ausgabegeschwindigkeit der Schnecke in einer Master/Slave-Konfiguration an die Durchlaufmenge des Produkts angepasst werden, sodass die Verhältnisse im Endprodukt immer gleich bleiben.

„Das Grundprinzip dieser Maschine hat sich eigentlich seit Jahrzehnten nicht geändert“, erklärt Sales Engineer Roel Kneepkes von Van Beek. „Aufgrund der hohen Sicherheitsstandards und der ewigen Suche nach der perfekten Dosierung bei minimaler Verschwendung stellen Produzenten immer höhere Anforderungen an die Genauigkeit. Durch die Kombination unserer fachkundig gefertigten Förderschnecken mit der hochpräzisen Wägetechnik von PENKO können wir jetzt diesen Anforderungen entsprechen.“

Langjährige Erfahrung
Van Beek verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Installation von LIW-Feedern in Prozesslinien und hat dabei mit mehreren Wägetechnikherstellern zusammengearbeitet. Durch die Partnerschaft mit PENKO steht uns die erforderliche Technik zur Verfügung und kann die Maschine nach den Wünschen des Kunden gefertigt und in die Prozesslinie integriert werden.

Warum PENKO?
„Van Beek fertigt hervorragende Schnecken, wir hervorragende Wägetechnik. Durch unsere Partnerschaft entsteht die High-End-Version eines LIW-Feeders“, fasst Regional Sales Manager Tim Heyden von PENKO zusammen. Zuvor hat Van Beek zusammen mit PENKO bereits die Wiegeschnecke entwickelt. Diese registriert in Echtzeit, wie viel Produkt die Schnecke transportiert.

  Produktbeschreibung Eingetragen: 13.09.2017       Besucher: 349  

Mehr Informationen

Firmeninformationen

Fachbeiträge

 
 .
 .
 .