Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Newsbericht August 2017

Tragen Sie Ihre News ein
SOLIDS Dortmund Fachmesse für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien
SOLIDS Dortmund
Fachmesse für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien Als eine der führenden Fachmessen für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien verbindet die SOLIDS Dortmund 2018 im nächsten Jahr wieder eine erstklassige Ausstellung mit einem attraktiven Rahmenprogramm und zahlreichen Networking-Möglichkeiten. Am 07. und 08. November 2018 dreht sich dabei bereits zum neunten Mal alles um die Technik: Der Veranstalter rechnet im kommenden Jahr erstmals mit weit mehr als 500 Unternehmen, die ihre Maschinen, Komponenten und Dienstleistungen für die vielfältigen Verarbeitungs- und Verfahrensschritte für fein- bis grobkörnige Materialien präsentieren. Neben der Ausstellung und den offenen Vortragsforen findet mit dem 4. Deutschen Brand- und Explosionsschutzkongress des IND EX ® e.V. auch die bedeutendste interdisziplinäre Konferenz auf dem Gebiet statt. Weiterhin wird die fünfte Ausgabe der RECYCLING-TECHNIK Dortmund zeitgleich in den Westfalenhallen ausgerichtet. Die RECYCLING-TECHNIK Dortmund 2018 ist die ideale Geschäftsplattform
30.08.2017  |  1484x  |  Kurzbericht  | 
POWTECH: Absauganlagen mit neuem Industrie 4.0-Modul
POWTECH: Absauganlagen mit neuem Industrie 4.0-Modul
ESTA stellt zur POWTECH sein neues Industrie 4.0-Modul für Absauganlagen und Entstauber vor. Die Absaugsysteme können so via WLAN/LAN an das Firmen-Netzwerk gekoppelt und lückenlos überwacht werden. In Halle 4, Stand 4-209 erfahren Sie, wie dadurch Wartungseinsätze reduziert und etwaige Ausfälle verhindert werden können. Kostenlose Messe-Tickets stehen auf der Hersteller-Website zur Verfügung.
28.08.2017  |  2490x  |  Produktnews  | 
RHEWUM entwickelt neue Motoren
RHEWUM entwickelt neue Motoren
Neben den effizienten und standfesten Unwuchtmotoren die grundsätzlich bei RHEWUM eingesetzt werden, bietet RHEWUM ab sofort zwei Sonderbaureihen an. Diese Baureihen wurden speziell für den jeweiligen Anwendungsbereich optimiert. Zum einen handelt es sich bei den neuen Motoren um Hochfrequenz-Antriebe (Baureihe HF), die statt mit 50 Hz bzw. 60 Hz Netzfrequenz auch mit bis zu 100 Hz betrieben werden können und zum anderen um Longlife-Antriebe (Baureihe LL) die eine deutlich höhere Standzeit als herkömmliche Unwuchtmotoren aufweisen. Durch die spezielle, zum Patent angemeldete, Ausführung behalten die Motoren und Lager „einen kühlen Kopf“. RHEWUM Longlife-Motoren haben im Vergleich zu unseren anderen Motoren eine um bis zu 10° Celsius verringerte Differenztemperatur gegenüber der Umgebungstemperatur. Was das bringt? Eine geringere Lagertemperatur erhöht automatisch die Lagerstandzeiten, wodurch der Lebenszyklus des gesamten Antriebs positiv beeinflusst wird. Aufgrund
23.08.2017  |  1809x  |  Produktnews  | 
Eine wirtschaftlich überzeugende Alternative Zementhersteller Aalborg Portland A/S setzt auf Pipe Conveyor der BEUMER Group
Eine wirtschaftlich überzeugende Alternative
Zementhersteller Aalborg Portland A/S setzt auf Pipe Conveyor der BEUMER Group Die Herstellung von Zement ist besonders energieintensiv. Für einen wirtschaftlichen und nachhaltigen Betrieb setzt Aalborg Portland A/S in ihrem dänischen Hauptwerk deshalb auf alternative Brenn- und Rohstoffe, um damit Kalzinator und Hauptbrenner zu befeuern. Die BEUMER Group unterstützt mit ihrem Geschäftsfeld AFR Systems (Alternative Fuels and Raw Materials) den Hersteller und erarbeitet individuelle Komplettlösungen, um die unterschiedlich zusammengesetzten Materialien effizient zu fördern, zu lagern und zu dosieren. Der Kunde erhält alles aus einer Hand und hat damit nur noch einen Ansprechpartner. Wegen der unterschiedlichen Korngrößen und der verschiedenen Zusammensetzungen dieser alternativen Brennstoffe galt es, für jede Linie eine individuelle Systemlösung zu erarbeiten. Um die bereits aufbereiteten Ersatzbrennstoffe von der Lagerhalle zum Kalzinator und Hauptbrenner zu transportieren, lieferte und installierte die BEUMER Group je einen Pipe Conveyor als
22.08.2017  |  1862x  |  Kurzbericht  | 
Herstellung+Charakterisierung von Nano-/Mikrodispersionen
Applikationstag bei Thermo Fisher Scientific in Karlsruhe am 19.9.2017 Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im Juni veranstalten LUM GmbH, Thermo Fisher Scientific und PSI Instruments den nächsten Applikationstag zur Herstellung und Charakterisierung von Nano- und Mikrodispersionen in Karlsruhe am 19. September 2017. Technische und Naturprodukte sind oft komplex zusammengesetzt, um die gewünschten vielfältigen Produkteigenschaften zu erzielen. So bestehen z.B. kosmetische, Lebensmittel- und Pharmaprodukte auf Emulsions- und Suspensionsbasis oft aus vielen Inhaltsstoffen, die sowohl mit ihren individuellen Stoffeigenschaften als auch durch die Wechselwirkung mit anderen Ingredienzien das Verhalten des finalen Produktes bestimmen. Eine umfassende Charakterisierung des unveränderten komplexen Produktes unter Produktions-, Lager- oder Anwendungsbedingungen mit verschiedenen analytischen Verfahren ermöglicht das Verständnis der Produkteigenschaften und des Produktverhaltens, um es dann zu verbessern und an neue Herausforderungen anzupassen.
22.08.2017  |  1439x  |  Kurzbericht
POWTECH 2017 – drei ereignisreiche Tage stehen bevor  UWT freut sich auf eine spannende Ausstellung mit tollen Besuchern und Gesprächen
POWTECH 2017 – drei ereignisreiche Tage stehen bevor
UWT freut sich auf eine spannende Ausstellung mit tollen Besuchern und Gesprächen Technik hautnah erleben! Im Messezentrum Nürnberg zeigt die UWT auf der diesjährigen POWTECH das ganze Repertoire an zuverlässiger Füllstandmesstechnik sowie Neues zur Grenzstandsensorik. Vom 26. – 28. September geht es um mechanische Verfahrenstechnik, Analytik und Handling von Pulver und Schüttgut. UWT wird Innovationen und Weiterentwicklungen rund um Prozesse mit integrierter Füllstandmesstechnik vorstellen. Das Ganze im Bayerischen Stil mit Standparty und Spielen. Mit dabei, der neue kompakte Schwingstab Mononivo® 4000 sowie der smarte Radarsensor NivoRadar® 3000. Erstmalig auch auf der POWTECH präsentierten wir unsere kapazitive RF Sonde mit innovativem Korrosionsschutz durch clevere PFA Vollbeschichtung. Außerdem wird es Live Demonstrationen zur Trennschichtmessung sowie eine interaktive Nivotec® Theke geben, an der die Visualisierung und das Silo Management System selbst getestet werden kann. Beim UWT Allgäu Duathlon können Sie durch Bierkrugstemmen und
22.08.2017  |  2172x  |  Kurzbericht  | 
Adieu Prallplatte! Mengenmessung großer Masseströme ohne veraltete, mechanische Verfahren
Adieu Prallplatte!
Mengenmessung großer Masseströme ohne veraltete, mechanische Verfahren Prallplatten zur kontinuierlichen Erfassung großer Masseströme werden in vielen Anlagen, in denen mit Schüttgütern gearbeitet wird, eingesetzt. Die Methode der Prallplattentechnik weist viele Vorteile gegenüber der partiellen Verwiegung von Feststoffen auf, da kein Material mehr aus dem Prozess genommen werden muss. Dennoch bringt die Prallplatte einige Nachteile, besonders beim Einbau, mit sich. Nachteile, die mit Einsatz des von SWR engineering entwickelten MaxxFlow HTC als Durchsatzmessgerät der Vergangenheit angehören. Der MaxxFlow HTC kann grundsätzlich überall dort eingesetzt werden, wo große Schüttgutmengen nach mechanischen Förderorganen wie Förderschnecken, Luftförderinnen, Zellenradschleusen oder anderen mechanischen Austragungsorganen gemessen werden müssen. Eine Obergrenze für den Durchsatz gibt es hierbei nicht. Aufgrund seines komplett offenen Querschnitts und seiner geringen Einbauhöhe von nur 300 mm, zeichnet sich der MaxxFlow HTC besonders überall
17.08.2017  |  2972x  |  Produktnews  | 
APPtec® revolutioniert Partikeldesign für Pulver der Zukunft Neue Microsite freigeschaltet
APPtec® revolutioniert Partikeldesign für Pulver der Zukunft
Neue Microsite freigeschaltet Ab sofort präsentiert Glatt sein revolutionäres thermisches Verfahren zur Pulversynthese APPtec auf einer neuen Microsite. Die Abkürzung APPtec steht für Advanced Pulse Powder technology by Glatt und stellt eine wegweisende Weiterentwicklung der Sprühkalzination dar. Im Heißgasreaktor können Primärpartikel mit einer nahezu frei einstellbaren chemischen und mineralogischen Zusammensetzung und mit bislang nicht erreichbaren Eigenschaften ausgestattet werden. Größe, Partikelstruktur und –oberfläche lassen sich dabei genauso individuell definieren und in einem einzigen Prozessschritt realisieren wie funktionelle Core-Shell-Partikel mit anwendungsspezifischer Schichtdicke, Porosität und Aktivität.
10.08.2017  |  2230x  |  Kurzbericht  |   | 
Start the engines! Monza, Monte Carlo, Nürnberg! Besuchen Sie uns auf der POWTECH 2017
Start the engines! Monza, Monte Carlo, Nürnberg!
Besuchen Sie uns auf der POWTECH 2017 Der Countdown läuft: Werden Sie Racing-Star am Infastaub-Messestand Powtech 2017. Fahren Sie auf unserer Carrera-Bahn um die besten Zeiten. Sobald Sie in Startposition sind, heißt es „Start your engines“ und los geht’s. Die Rundenzeiten werden sekundengenau gemessen. Täglich gibt es drei Preise für die besten Runden. In knapp einem Monat findet die POWTECH statt. Auch letztes Jahr haben rund 16.200 Besucher die Gelegenheit genutzt und sich Informationen aus erster Hand besorgt. Natürlich sind auch wir von Infastaub wieder dabei. Wir laden Sie herzlich ein, uns an unserem Stand 377, Halle 4 – zentral, im Herzen des Geschehens gelegen – zu besuchen.
08.08.2017  |  1672x  |  Kurzbericht  | 
PET-Flake-Sortieranlage komplett aus Sesotec Hand Neue Generation des bewährten Multi-Sensor-Sortiersystems FLAKE PURIFIER
PET-Flake-Sortieranlage komplett aus Sesotec Hand
Neue Generation des bewährten Multi-Sensor-Sortiersystems FLAKE PURIFIER Schönberg, Juli 2017 Zur Drinktec 2017, die vom 11.09. bis zum 15.09.2017 in München stattfindet, präsentiert sich die Sesotec GmbH in Halle A4, Stand 306 erstmals als Anbieter von kompletten Sortierstationen für das PET-Flake Recycling. Zielkunden sind Recyclingunternehmen, die auf der Suche nach einer profitablen Lösung zum PET-Flake Recycling sind und alle Komponenten - von Windsichter bis Sortiergerät - aus einer Hand haben möchten. Messehighlight ist das überarbeitete Multi-Sensor-Sortiersystem FLAKE PURIFIER+. Sesotec hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung von Sortieranlagen für das PET-Flake-Recycling. Dass jetzt auch komplette PET-Flake-Sortierstationen angeboten werden, liegt in den vielfachen Kundenanfragen danach begründet. Eine komplette PET-Flake-Sortierlinie von Sesotec hat viele Vorteile. Zum einen gibt es weniger Schnittstellen und Ansprechpartner, zum anderen ist die Bedienung aller Anlagenkomponenten einheitlich. Die
08.08.2017  |  2132x  |  Kurzbericht  |   | 
MYTOS | TWISTER & Co. on-line Laserbeugung | Partikelgröße und Partikelgrößenverteilung von 0,25 µm bis 3.500 µm
MYTOS | TWISTER & Co.
on-line Laserbeugung | Partikelgröße und Partikelgrößenverteilung von 0,25 µm bis 3.500 µm MYTOS verbindet die Kerntechnologie des etablierten HELOS-Laserbeugungssensors mit dem Trockendispergierer RODOS in einem stabilen, industriellen Gehäuse zu einem prozessbewährten Laserbeugungssensor für trockene Pulver im Bereich von 0,25 µm bis 3.500 µm. Gemeinsam mit dem innovativen, repräsentativen Probenehmer TWISTER gelingt die vollständige Integration in Rohrleitungen zu einem echten in-line-System. Auch der on-line-Betrieb ist mit TWISTER, MIXER, Hakensonden oder bereits vorhandenen Probennahmelösungen alternativ möglich. Der at-line-Einsatz im automatisierten Zentrallabor gelingt mit dem VIBRI-Schwingrinnendosierer. Typische Applikationsgebiete sind z.B. Mahlprozesse oder Sprühgranulierung. Für Granulate oder sehr fragile Partikel ist der MYTIS-Sensor die erste Wahl. MYTIS kombiniert dabei die Technologie des HELOS-Sensors mit dem Gravitationsdispergierer GRADIS in einem einzigen robusten System für einen Partikelgrößenbereich von 0,5 µm bis 3.500 µm. Die
08.08.2017  |  4054x  |  Produktbeschreibung  | 
FRITSCH • Mahlen und Messen! Neuheiten auf der POWTECH 2017 - Halle 2 • Stand 227
FRITSCH • Mahlen und Messen!
Neuheiten auf der POWTECH 2017 - Halle 2 • Stand 227 FRITSCH, einer der international führenden Hersteller für anwendungsorientierte Laborgeräte zur Probenaufbereitung und Partikelmessung, ist wieder einen Schritt voraus. Überzeugen Sie sich selbst und erleben Sie die FRITSCH Innovationen live auf der POWTECH 2017: Halle 2 • Stand 227! -> High-Tech-Labormühlen für verschiedenste Einsatzbereiche -> Effiziente Siebanalyse -> Innovative Partikelmessung -> Durchdachte Probenteilung, Zuteilung und Reinigung FRITSCH Innovationen im Bereich Zerkleinerung -> Messermühle PULVERISETTE 11 Ideal zur schnellen und schonenden Zerkleinerung und Homogenisierung von feuchten, öligen, weichen, mittelharten und faserigen Proben. -> Rotor-Schnellmühle PULVERISETTE 14 premium line Die neue extra starke Rotor-Schnellmühle PULVERISETTE 14 premium line bietet Prall-, Scher- und Schneidzerkleinerung in einem Gerät mit extrem schnellem Probendurchsatz bis zu 15 Liter und mehr pro Stunde. -> Planetenmühle PULVERISETTE
07.08.2017  |  1562x  |  Kurzbericht  | 
AZO Kleingebinde-Befüllung mit integrierter Wiegeeinrichtung
AZO Kleingebinde-Befüllung mit integrierter Wiegeeinrichtung
AZO liefert seit Jahrzehnten automatische Systeme zur Mischerbeschickung. Hierfür gibt es bereits eine Vielzahl von Lösungen. Das Entwicklungsziel im Bereich der Abfüllung und Verpackung war, den Produzenten von Spezialitäten mit kleinen bis mittleren Pro-duktchargen, eine flexible Lösung zu bieten. Gerade in Zeiten kleiner werdender Produkt-chargen ist es notwendig Anlagen schnell und unkompliziert von einem auf ein anderes Gebinde umrüsten zu können. Die modular aufgebaute Station, die AZO auf der Powtech zeigt, ermöglicht das gravimetrische Abfüllen von kleinen bis mittleren Chargen. Gute Reinigbarkeit, hohe Flexibilität und schnelles Umrüsten auf unterschiedliche Kleingebinde wie Eimer, Fässer, Kartons mit Inliner, Beutel und Säcke stehen hierbei im Fokus. Die Basisstation kann zur Endkontrolle des Produkts durch eine Wirbelstrom-Siebma-schine Typ DA, die gleichzeitig zum Dosieren eingesetzt wird und/oder Metalldetektoren ergänzt werden. Verschiedene Verschließ-Module
07.08.2017  |  2369x  |  Produktnews  | 
Neues 4.0-Modul für Absauganlagen ESTA stellt Entstauber und Anlagensysteme mit Industrie 4.0-Funktionen auf der POWTECH vor
Neues 4.0-Modul für Absauganlagen
ESTA stellt Entstauber und Anlagensysteme mit Industrie 4.0-Funktionen auf der POWTECH vor Im Mai 2017 wurde ESTA für den Filterturm 4.0 mit der Auszeichnung “100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ von der Landesregierung geehrt. Nun führt der Sendener Absaugtechnik-Hersteller weitere Produktlinien in der Variante „Industrie 4.0“ aus. Anwender sind nun via LAN oder WLAN in der Lage, die Entstauber-Reihen DUSTOMAT und MOBEX sowie Anlagen der DUSTMAC-Serie an ihre individuelle Netzwerkinfrastruktur zu koppeln. Wichtige Informationen, wie z.B. Betriebsstatus, aktuelle Luftleistung, Betriebsstunden oder Filterstatus können an jedem beliebigen Ort, z.B. mit mobilen Endgeräten, abgerufen und überwacht werden. Während der gesamten Betriebszeit werden zudem alle Daten auf einer SD-Karte zeitlich und inhaltlich nachvollziehbar protokolliert. Diese lassen sich, auch vom Anwender selbst, einfach und schnell mit gängigen Kalkulationsprogrammen auswerten. Fernwartung verringert Ausfallzeiten Mit der Industrie 4.0-Ausführung der Geräte- und Anlagensteuerung
07.08.2017  |  2574x  |  Produktnews  | 
Sesotec hat in Italien einen neuen Geschäftsführer Tochtergesellschaften vereinen und auf profitables Wachstum ausrichten als Hauptaufgaben
Sesotec hat in Italien einen neuen Geschäftsführer
Tochtergesellschaften vereinen und auf profitables Wachstum ausrichten als Hauptaufgaben Die Sesotec Gruppe hat mit Andrea Festelli einen neuen Geschäftsführer für die zwei italienischen Tochtergesellschaften ins Unternehmen geholt. Seit 01. April 2017 ist Festelli mit an Bord. Der gebürtige Genuese studierte Elektroingenieurwesen an der Universität Genua. Bevor er zu Sesotec wechselte hat Festelli sieben Jahre bei der italienischen Tochtergesellschaft der GEA Group gearbeitet, zuletzt in der Funktion als Geschäftsführer, davor auch als Leiter der Serviceabteilung. Während seines beruflichen Werdegangs hatte er Positionen in internationalen Vertriebs-, Marketing- und F&E-Abteilungen inne. Eine der Hauptaufgaben von Andrea Festelli (47) ist die Zusammenführung der beiden italienischen Gesellschaften Sesotec Italien, Geschäftsbereich Produktinspektion, und ASM, Geschäftsbereich Lebensmittelsortierung. Der neue Geschäftsführer sagt zu seinen Zielen: „Sesotec entwickelt erfolgreich Spitzentechnologie für Fremdkörperdetektion und Materialsortierung und ist
07.08.2017  |  1769x  |  Kurzbericht  | 
SFM4 Verdichtereinheit für Feuchtemessung in Schlämmen Schlamm Anwendungen - kurz erklärt!
SFM4 Verdichtereinheit für Feuchtemessung in Schlämmen
Schlamm Anwendungen - kurz erklärt! Feuchtemessung in Klärschlamm in speziell entwickeltem Schneckenverdichter von ACO. Der eingebaute Feuchtesensor misst den Wasserehalt bzw. die Restfeuchte des Klärschlammes und gibt das Messsignal an das Prozessleitsystem weiter um einen Trockner zu steuern.
07.08.2017  |  2641x  |  Produktnews  |   | 
Herr Dieter Hofmann, der neue Flintec Geschäftsführer
Herr Dieter Hofmann, der neue Flintec Geschäftsführer
Mit Wirkung vom 01.07.2017 hat Herr Dieter Hofmann (48) die Geschäftsführung der Flintec GmbH übernommen. Herr Hofmann löst Herrn David Weeks ab, der die Geschäftsführung, nach dem Ausscheiden von Herrn Dr. Jens Achenbach, seit März 2017 kommissarisch inne hatte. In sein neues Amt bringt Herr Hofmann seine Erfahrungen aus 21 Jahren Berufspraxis in verschiedenen Positionen im Vertrieb und der Entwicklung von elektrischer Verbindungstechnik und Drehgebertechnologie ein. Herr Hofmann hat ein Elektrotechnikstudium an der Fachhochschule Südwestfalen absolviert und ein wirtschaftswissenschaftliches Studium an der Fern-Universität in Hagen. Der Focus von Herrn Hofmann liegt darauf, für unsere Kunden Kontinuität in den Geschäftsbeziehungen sicherzustellen und das Geschäft von Flintec durch exzellenten Service weiter auszubauen. Gerne steht Ihnen Herr Hofmann am Mittwoch, den 27.09. auf unserem Messestand 1-337, auf der POWTECH für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.
03.08.2017  |  1227x  |  Kurzbericht  | 
Schnelle Analyse von Partikelform und –größe  von Suspensionen und Emulsinen im extra weiten Messbereich von 20 µm – 2,8 mm
Schnelle Analyse von Partikelform und –größe
von Suspensionen und Emulsinen im extra weiten Messbereich von 20 µm – 2,8 mm Die FRITSCH ANALYSETTE 28 ImageSizer ist in Kombination mit der zugehörigen Nass-Dispergiereinheit ideal zur Messung von Partikelform und -größe von Suspensionen und Emulsionen. Die Nass-Dispergierung eignet sich speziell für feine Partikel, schlecht rieselfähige, fein-agglomerierende oder klebrige Materialien, die in Wasser oder anderen Flüssigkeiten nicht reagieren. Die Messdauer beträgt je nach Probenmenge unter 5 Minuten. Und das Ergebnis liegt sofort vor. Dies macht die ANALYSETTE 28 ImageSizer zum perfekten Messgerät sowohl für die unkomplizierte Qualitätskontrolle als auch in Forschung und Labor – und ist die schnelle Alternative zur Siebung. Ihre Vorteile - extra weiter Messbereich 20 μm – 2,8 mm - starke, frei steuerbare Ultraschall-Leistung zum Deagglomerieren - extrem leise Dispergierung mit starker Pumpleistung - standardmäßig auch Benzin, Alkohol und viele organische Losungsmittel als Suspensionsflüssigkeit einsetzbar - automatischer
03.08.2017  |  2497x  |  Produktnews  |   | 
Square silos for global supplier printing ink and colourants
Square silos for global supplier printing ink and colourants

Dieser Bericht ist nur in Englisch verfügbar
03.08.2017  |  720x  |  Kurzbericht  | 
MBA Instruments: Wechsel in der Geschäftsführung Hans-Heinrich Westphal übergibt zum 1. Juli 2017 an Andreas Heckel
MBA Instruments: Wechsel in der Geschäftsführung
Hans-Heinrich Westphal übergibt zum 1. Juli 2017 an Andreas Heckel Liebe Kunden und Partner, wir melden uns heute mit einer wichtigen Bekanntgabe bei Ihnen: Hans-Heinrich Westphal, langjähriger Leiter der MBA Instruments GmbH, übergibt seinen Führungsposten an Andreas Heckel, der das gemeinsam aufgebaute Unternehmen in Quickborn ab dem 1. Juli 2017 als neuer Geschäftsführer leiten wird. Für Sie als Kunde und Partner wird sich in der Zusammenarbeit nichts ändern – überall dort, wo Spezialanwendungen gefragt sind, bleiben wir wie gewohnt Ihr erster Ansprechpartner. Zum geplanten Wechsel möchten Hans-Heinrich Westphal und Andreas Heckel an dieser Stelle noch einige persönliche Worte an Sie richten. Herzliche Grüße, ihr Team von MBA Instruments. Seit 1986 hatte ich mit zunehmendem Maße das seltene Glück, beruflich „angekommen“ zu sein: Zunächst bei der Maihak AG, dann in der SICK-Maihak GmbH. Im Jahr 2008 folgte die Firmengründung der MBA Instruments GmbH zusammen mit meinem Geschäftspartner Andreas Heckel, den ich schon bei der Maihak
02.08.2017  |  1062x  |  Kurzbericht  | 
Positive Impulse beim Regional Sales Meeting in den USA „Fit for Future“ und neue Visionen für UWT
Positive Impulse beim Regional Sales Meeting in den USA
„Fit for Future“ und neue Visionen für UWT In diesem Jahr war das „Regional Sales Meeting“ mit der UWT Level Controls LLC in den USA besonders inspirierend für die Teilnehmer. Dazu trafen sich u.a. Geschäftsführer der UWT GmbH Uwe Niekrawietz und Markus Schalk, Managing Partner UWT ISM GmbH aus Deutschland mit dem US-amerikanischen Team in Memphis. Außerdem wurden weitere Vertriebspartner aus mehreren Unternehmen der unterschiedlichen Regionen der USA eingeladen, um sich über die derzeitige Situation auf den regionalen und internationalen Märkten für Füllstandmesstechnik auszutauschen und entsprechend neue Vertriebsstrategien zu entwerfen. Die Veranstaltung stand unter dem Leitgedanken „Fit for Future“. Hintergrund dazu ist das 40-jährige Firmenjubiläum der UWT GmbH dieses Jahr. Nach einem Rückblick auf die durchaus sehr positive Entwicklung der UWT Tochter innerhalb der vergangenen zwei Jahre, wurden explizit besonders interessante Anwendungen unterschiedlicher Branchen und deren erfolgreiche Lösung
02.08.2017  |  1360x  |  Kurzbericht  | 
Probenteilung großer Gebinde Clevere Lösungen aus dem Hause Retsch
Probenteilung großer Gebinde
Clevere Lösungen aus dem Hause Retsch Die Beprobung einer größeren Ausgangsmenge läuft oftmals so ab, dass die Repräsentativität der Probe nicht gewährleistet ist, was die Qualität der nachfolgenden Analyse negativ beeinflusst. Darum verdient der Prozess der Beprobung mehr Aufmerksamkeit als ihm üblicherweise in der Praxis zuteilwird. Für viele Betriebe stellt die Probenteilung einen arbeitsintensiven Prozess dar, der nicht immer zu einem repräsentativen Ergebnis führt. Dank cleverer Lösungen aus dem Hause RETSCH werden die Arbeitsbedingungen und damit die Qualität der Beprobung deutlich verbessert. Die Herausforderung besteht bei der Probenteilung darin, eine Teilprobe zu erhalten, die repräsentativ für die Ausgangsmenge ist und somit direkt für nachfolgende Analysen verwendet werden kann. Möchte man z. B. von einer 60 Liter Ausgangsmenge eine Teilprobe von 200 ml entnehmen, fällt die Wahl oftmals auf einen Riffelteiler. Ein relativ großer Riffelteiler hat einen Aufgabetrichter von maximal 25 Litern
02.08.2017  |  2265x  |  Fachbeitrag  | 
Pflugschar®-Chargenmischer FKM Bewährtes Multitalent
Pflugschar®-Chargenmischer FKM
Bewährtes Multitalent Die horizontalen Pflugschar®-Chargenmischer von Lödige sind für die aktuellen Produktionsanforderungen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie bestens gerüstet. Die Potenziale der bewährten Mischer belegt auf der Interpack ein FKM 1200. Pflugscharmischer der FKM-Serie von Lödige werden seit Jahrzehnten bei der Herstellung hochwertiger Nahrungsmittel und Pharmaprodukte eingesetzt. Die Mischer eignen sich für alle Feststoffmischaufgaben. Darüber hinaus ist auch das Einmischen von Flüssigkeiten möglich. Im klassischen Herstellungsverfahren von Tabletten stellen die Pflugschar®-Chargenmischer zudem eine platzsparende und kostenoptimale Alternative zu vertikalen High-Shear-Mischern für die Feuchtgranulierung von Tablettenmassen dar. Die horizontalen Pflugschar®-Chargenmischer der Baureihe FKM sind für Aufgaben in der Lebensmittel- und Pharmaproduktion prädestiniert, denn sie verbinden kurze Mischzeiten mit höchster Mischgenauigkeit und Reproduzierbarkeit der Chargen.
02.08.2017  |  1638x  |  Produktnews  | 
Piab führt WIP-Funktion für piFLOW®p-Förderer ein Funktionelles Facelift für den Liebling der Lebensmittel- und Pharmaindustrie
Piab führt WIP-Funktion für piFLOW®p-Förderer ein
Funktionelles Facelift für den Liebling der Lebensmittel- und Pharmaindustrie Piabs piFLOW®p Vakuumförderer sollen bei den Lebensmittel- und Pharmaherstellern sogar noch beliebter werden, da das Unternehmen die Funktionalität der Produktreihe durch die Einführung der Wet-in-Place(WIP)-Sprühdüsen, die ein sichereres Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter gewährleisten, erweitert. Durch die Option, die vakuumbasierten Fördersysteme des Unternehmens für Lebensmittel- und Pharmaprodukte mit der WIP-Funktion aufzurüsten, können Hersteller auch die strengsten Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorschriften besser erfüllen. Befeuchten von Restmaterial Durch das Besprühen von im Förderer zurückgebliebenem Lebensmittel- oder pharmazeutischen Restmaterial mit Wasser wird durch die WIP-Düsen sichergestellt, dass der gesamte Reststaub dort bleibt, wo er ist, und nicht in die Luft gelangt, wo er von den Mitarbeitern während der Wartungs- und Reinigungsarbeiten möglicherweise eingeatmet wird. Durch das Befeuchten von möglicherweise schädlichem Restmaterial
02.08.2017  |  927x  |  Produktnews  | 
Eine neue Generation von Pulverwerkstoffen  mit maßgeschneiderten Eigenschaften
Eine neue Generation von Pulverwerkstoffen
mit maßgeschneiderten Eigenschaften Powtech Nürnberg, Halle 3, Stand 418: Glatt Ingenieurtechnik präsentiert sich als globaler Partner für Anlagen-Engineering und Partikeldesign auf Basis von Wirbelschichttechnologien und APPtec, dem neuartigen Verfahren für die Pulversynthese Auf der Powtech 2017 in Nürnberg zeigt Glatt Ingenieurtechnik, wie sich mit APPtec – einem weiterentwickelten Verfahren zur Sprühkalzination – Partikel mit bislang ungekannten chemischen und mineralogischen Zusammensetzungen erzeugen lassen. Pulver und Flüssigkeiten können darüber hinaus in der Wirbelschicht- und Strahlschicht in einem Schritt granuliert, gecoated, getrocknet und dabei funktionalisiert werden. Die Engineering-Experten begleiten ihre Kunden von der Produkt- und Prozessentwicklung über die Formulierung bis hin zum Fabrikbau. Weltweit steigen die Anforderungen an die Strukturen, Oberflächeneigenschaften und die Zusammensetzung von Pulverwerkstoffen. Mit der Advanced Pulse Powder technology APPtec, dem neuartigen
02.08.2017  |  1587x  |  Kurzbericht  | 
Kupplung 4.0 liefert Daten für die Cloud MOLOScode das intelligente Kupplungs-System von MOLLET erkennt Schlauchpaarungen!
Kupplung 4.0 liefert Daten für die Cloud
MOLOScode das intelligente Kupplungs-System von MOLLET erkennt Schlauchpaarungen! Innerbetriebliche Produktströme mit der Steuerung überwachen und nachverfolgen - diesen Wunsch erfüllen sich weltweit immer mehr zufriedene Kunden aus der Kunststoff- und Lebensmittelindustrie mit der Kupplung 4.0! Dabei handelt es sich um ein intelligentes Kupplungs-System von MOLLET mit dem Markennamen MOLOScode, das ein fehlerhaftes Verbinden von Schlauch- und Rohrleitungen unmöglich macht. Jeder Schlauch bekommt einen Transponder und jeder Rohrleitungsanschluss wird mit einem Lesegerät ausgestattet, das über ein Bus-System die Daten über jede einzelne Kuppelstelle in die Cloud oder direkt an die Steuerung meldet. Diese Daten liefern Informationen darüber, welcher Schlauch mit welchem Anschluss verbunden wurde. Nur wenn die Paarung stimmt, wird das Ventil für den Produktstrom geöffnet. Andernfalls bleibt es geschlossen und ein Diagnose-Werkzeuge kommuniziert den Fehler an die Steuerung. Damit wird Verwechslung durch menschliches Versagen bei An- und Umschlüssen
02.08.2017  |  2860x  |  Produktbeschreibung  | 
Passgenaue Mischprozesse für die Glas- und Keramikproduktion Branchenwissen auf der POWTECH 2017
Passgenaue Mischprozesse für die Glas- und Keramikproduktion
Branchenwissen auf der POWTECH 2017 Vom 26. bis 28. September 2017 lockt die Fachmesse POWTECH wieder Pulver- und Schüttgut-Experten aus aller Welt ins Messezentrum Nürnberg. Rund 900 Aussteller, circa 30 Prozent davon aus dem Ausland, zeigen ihre Neuigkeiten und Entwicklungen. Anwender der Glas- und Keramikindustrie finden auf der POWTECH Lösungen für ihre gesamte Produktionskette vom Mahlen, Dosieren und Agglomerieren bis hin zur laufenden Prozess- und Qualitätskontrolle. Sie erhalten so das nötige Equipment, um auf neue Anforderungen, etwa für Mischsysteme, einzugehen und innovative Produkte zu entwickeln. Zusätzlich zur Fachausstellung in sechs Messehallen begleitet die POWTECH ein umfassendes Programm rund um die Schüttguttechnik. Mischen ist ein unersetzliches Grundverfahren für die Gemenge-aufbereitung in der keramischen Industrie. Die Anforderungen an die jeweiligen Mischsysteme sind ebenso vielfältig wie die Einsatzbereiche beispielsweise in der High-Tech-Keramik, Optokeramik, Biokeramik, Glaskeramik
02.08.2017  |  1856x  |  Produktnews  | 
Firmeninformation
Firmeninformation
Die Lutterberg A+M Gmbh, gegründet 1980, baut Trommelmischer aus Edelstahl seit > 15 Jahren, in der Größen 185 bis 700 Litern. weiterhin liefern wir auch verschiedene Typen an Mischern, wie Pflugscharmischer, Paddelmischer, Konusmischern , Nautamischern, Vibrationsmischer, Bandwendelmischer sowie auch Sonderanfertigungen und viele weitere Maschinen für den Einsatz in der Lebenmittel-, Chemie-, Pharma-, Glass-, Metall-, Baustoff-, Dünger-, Kosmetik-, und weitere Industrien. Auch zum Einsatz mit ATEX Bedingungen
02.08.2017  |  1558x  |  Fachbeitrag  | 
Mengenmessung bei unterschiedlichsten Masseströmen  PicoFlow, SolidFlow 2.0 und MaxxFlow HTC
Mengenmessung bei unterschiedlichsten Masseströmen
PicoFlow, SolidFlow 2.0 und MaxxFlow HTC Schüttgüter werden in den unterschiedlichsten Branchen und Prozessen verarbeitet. Dabei spielt die Mengenmessung eine wichtige Rolle. Allerdings ist Schüttgut nicht gleich Schüttgut und es kann zu den unterschiedlichsten Anforderungen je nach Branche und Material kommen. Die von SWR engineering Messtechnik GmbH entwickelten Sensoren PicoFlow, SolidFlow 2.0 und MaxxFlow HTC bieten Mengenmesslösungen für die unterschiedlichsten Masseströme. Angefangen bei 0,1 kg/h bis zu 350 t/h, werden sie in vielen Branchen eingesetzt. PicoFlow: 0,1 - 100 kg/h SolidFlow 2.0: 100 kg/h - 20 t/h MaxxFlow HTC: 5 t/h - 350 t/h Der PicoFlow bietet eine Messung für die kleinsten Mengen von 0,1 bis 100 kg/h. Dieser Sensor wurde speziell für die Mengenmessung in Förderleitungen mit sehr geringer Materialkonzentration entwickelt. Er kann sowohl in pneumatischen Applikationen sowie in Freifallanwendungen mit Fallgeschwindigkeiten von mindestens 2 m/s eingesetzt werden. Typische Einsatzgebiete
02.08.2017  |  2475x  |  Fachbeitrag  | 
Der neue Laborcoater LC Lab von Lödige Benutzerfreundlichkeit neu definiert
Der neue Laborcoater LC Lab von Lödige
Benutzerfreundlichkeit neu definiert Auf der Interpack 2017 stellt die Gebr. Lödige Maschinenbau GmbH mit dem Laborcoater LC Lab eine komplette Neuentwicklung vor. Das Modell ergänzt die Coater-Serie LC, die speziell für Beschichtungsaufgaben in der Pharma- und Lebensmittelindustrie entwickelt wurde. Bei der Konstruktion des LC Lab standen die Anforderungen im Labor im Fokus. Zu den innovativen Features zählen daher unter anderem ein FDA-konformer Gehäusewerkstoff, der für diesen Maschinentyp erstmals eingesetzt wird, eine teilbare Trommel und ein mobiles Steuerungspanel, das ein unkompliziertes Auslesen der Daten erlaubt. Der mit neu entwickelten Düsen bestückte Düsarm rundet die Neuentwicklung ab. Der Neuzugang unter den Lödige-Coatern der LC-Reihe ist modular aufgebaut und kann mit den für den Coatingprozess notwendigen bzw. anforderungsspezifischen Modulen ausgerüstet werden. Die Chargengröße beim LC Lab ist variierbar. Die Besonderheit dabei: Das Volumen der Trommel wird halbiert − anders
02.08.2017  |  1677x  |  Produktnews  | 
Lödige stellt „Single-Pot-Verfahren“ vor Weniger ist mehr
Lödige stellt „Single-Pot-Verfahren“ vor
Weniger ist mehr Einer für alles – unter diesem Motto hat die Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH das Single-Pot-Verfahren entwickelt. Mischen, granulieren, coaten, trocknen und aufheizen sowie abkühlen – diese Verfahrensschritte können jetzt in einem einzigen Apparat durchgeführt werden. Das neue Gerät wurde speziell für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie konstruiert. Ein Kunde aus der Lebensmittelbranche hatte die Paderborner Mischerexperten beauftragt, eine möglichst vielseitige und platzsparende Maschine für Forschung und Entwicklung zu konzipieren. Das Resultat ist ein echtes Multitalent. Beim Single-Pot-Verfahren lassen sich chemische Reaktionen oder mechanische Produktbearbeitungen, die zwar in mehreren Schritten ablaufen, deren Zwischenprodukte aber nicht isoliert werden müssen, in einem Gerät durchführen. Je nach Aufgabe können alle Reaktionsteilnehmer von Beginn an im Reaktionsgefäß zugegen sein oder aber nacheinander zugegeben werden. Die All-in-one-Lösung basiert
02.08.2017  |  2358x  |  Produktnews  | 
Lödige auf der Powtech 2017 Tabletten-Coater neu konzipiert
Lödige auf der Powtech 2017
Tabletten-Coater neu konzipiert Zur Powtech stellt die Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH eine Reihe von Innovationen im Bereich der Coating-Technologie für die Pharmaindustrie vor. Die speziell für die Beschichtung von Tabletten konzipierten Coater der LC-Baureihe wurden umfassend überarbeitet. So sorgt eine neuartige Luftführung für eine signifikante Steigerung der Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit der Maschinen. Moderne Sensoren ermöglichen eine Optimierung des Sprüh- und Trocknungsprozesses. Und eine ebenso einfache wie sichere Justierung des Düsarms erleichtert das Handling. Am Messestand zu sehen ist auch das jüngste Mitglied der LC-Coater-Familie: Der LC Lab wurde speziell für den Einsatz im Labor entwickelt. Mit der neu entwickelten Luftführung steigert Lödige die Durchsatzleistung beim Tablettencoating deutlich. Anders als bei der herkömmlichen Zwangsführung über einen Zuluftschuh strömt die Zuluft bei den Coatern der LC-Serie mittels eines Luftverteilerrohrs über einen großen Umfang
02.08.2017  |  1453x  |  Kurzbericht  | 
AZO COMPONENTER® Automatisches, hochgenaues Dosieren, Wiegen, Sammeln von Chargen zur Mischerbeschickung
AZO COMPONENTER®
Automatisches, hochgenaues Dosieren, Wiegen, Sammeln von Chargen zur Mischerbeschickung Bei der Herstellung von Lebensmitteln, Pharmazeutika, chemischen Erzeugnissen und Kunststoffprodukten entscheidet die präzise Einhaltung der Rezepturen über die Produkt-qualität. Als Produzent müssen Sie sich daher auf die exakte Zuführung Ihrer Rohstoffe unbedingt verlassen können. Jede Zugabe muss akribisch dokumentiert sein. Gerade bei der Automatisierung von Kleinmengen gibt es bei vielen Herstellern noch Potenzial. Gründe für die Automatisierung in diesem Bereich sind: • Hohe Präzision bei kleinen und großen Gewichtseinheiten • Produkt- und Bedienerschutz durch kontaminationsfreie Lösungen • Sichere Chargenrückverfolgung und permanente Dokumentation • Bedienerfreundliche Steuerung und Visualisierung • Große Flexibilität, d. h. Wiegen unterschiedlicher Gewichte von 10 Gramm bis zu mehreren Hundert Kilogramm, variabler Aufbau, problemlos Erweiterung, einfache Rezepturänderungen • Minimierung unproduktiver Nebenzeiten, z. B. durch ablaufoptimiertes Einsammeln
01.08.2017  |  2032x  |  Produktnews  | 
QICPIC | PICTOS & Co. Bildanalyse | Partikelgröße und Partikelform von unter 1 µm bis 34.000 µm
QICPIC | PICTOS & Co.
Bildanalyse | Partikelgröße und Partikelform von unter 1 µm bis 34.000 µm Der modulare Bildanalysesensor QICPIC kombiniert die Größen- und Formanalyse disperser Partikelsysteme. Flexibel einzusetzende Dispergier- und Dosiereinheiten unterstützen die Anpassung des Sensors an die zu charakterisierenden Pulver, Granulate, Fasern, Suspensionen und Emulsionen. Herausragendes Leistungsmerkmal ist die Belichtungszeit im Subnanosekundenbereich, die eine Bildaufnahmefrequenz von bis zu 500 Bildern pro Sekunde unterstützt, um eine hohe statistische Sicherheit der Messergebnisse zu garantieren. Aber auch die Charakterisierung feinster, kohäsiver Pulver mit RODOS wird dadurch ermöglicht. Die extrem kurzen Belichtungszeiten gewährleisten hier die Erfassung und scharfe Abbildung selbst schnellster Einzelpartikel. Die leistungsfähige Auswertungssoftware unterstützt die simultane Bestimmung aller relevanten Größen- und Formparameter. Eine Partikelgalerie und vielfältige Filterfunktionen erleichtern die Erstellung spezifischer und aussagekräftiger Ergebnisse
01.08.2017  |  2477x  |  Produktbeschreibung  | 
ARCHIV
AUG 2017JUL
2017
JUN
2017
MAI
2017
APR
2017
MAR
2017
FEB
2017
JAN
2017
DEZ
2016
NOV
2016
OKT
2016
SEP
2016
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag