Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Newsbericht Dezember 2016

Tragen Sie Ihre News ein
Von Beutelfiltern zu selbstreinigenden Industriefiltern
Von Beutelfiltern zu selbstreinigenden Industriefiltern
Beutelfilter sind eine einfache Lösung, um übergroße Kontamination für flüssige Produkte zu entfernen. Doch obwohl die anfänglichen Investitionskosten im Vergleich zu erweiterten Filtrations-Lösungengering sind, können langfristig Kosten, verursacht durch die häufige Notwendigkeit für Filterbeutel Ersatz sowie die damit verbundenen Kosten von Arbeits-und Produktionsausfälle diese als langfristige Lösung unrentabel machen.Darüber hinaus ist die Umweltbelastung durch die Entsorgung der verwendeten Filterbeutel nicht nur teuer und sondern kann sich auf die CSR (unternehmerische Gesellschaftsverantwortung) der Unternehmen auswirken. Ein Unternehmen, welches Polystyrol zur Herstellung von Schaum-Produkten, wie Tassen und Kühlschrank-Innenverkleidungen verarbeitet, erlebte diese Probleme bei der Verwendung von Beutelfilter in ihre Produktionslinie.Darüber hinaus war ein weiteres großes Problem, dass sich die Kontamination durch die Beutelfiltern hindurch weiterverbreitete.Dies
22.12.2016  |  1952x  |  Kurzbericht  | 
Magnete messen in der Nahrungsmittelindustrie Wie funktioniert das und welche Kriterien gelten dafür?
Magnete messen in der Nahrungsmittelindustrie
Wie funktioniert das und welche Kriterien gelten dafür? Wir empfingen eine Anfrage von einem französischen Nougathersteller, der das leckere Montélimar herstellt, erhalten. Sie wollten die in den Prozess integrierten Magnete messen lassen, um - so haben sie es in groben Zügen umrissen - Qualitätsstandards zu erfüllen und um sicherzugehen, dass die Magnete noch optimal funktionieren. Das ist ebenfalls erforderlich, um auch weiterhin die HACCP (Hygienic Critical Control Points, ein Qualitätssiegel) zu erfüllen. Dieses Siegel gilt für alle Hersteller von Nahrungsmitteln, unabhängig davon ob sie Schokolade, Zucker, Milchpulver, Mehl oder Suppe herstellen. Guy Mutsaerts ist seit 1992 Experte für Magnete in der Nahrungsmittelindustrie. Er misst selbst regelmäßig Magnete und erklärt ganz genau, wie das funktioniert: „Ein Permanentmagnet behält seinen Magnetwert im Prinzip lebenslang. Das Risiko, dass der Magnetwert abnimmt, ist nicht besonders groß. Die einzigen Gründe für einen Verlust der Magnetkraft sind: Bruch, Korrosion
20.12.2016  |  4522x  |  Fachbeitrag  |   | 
Van Beek liefert blitzschnelles Schüttpulver-Filtersystem Die Schnecken und der Verladebalg sind ein wichtiger Beitrag
Van Beek liefert blitzschnelles Schüttpulver-Filtersystem
Die Schnecken und der Verladebalg sind ein wichtiger Beitrag Van Beek hat einen wichtigen Beitrag zu einer Anlage geleistet, die Schüttpulver blitzschnell filtert. Dieses Belade- und Filtersystem wurde von Wide Scope in Gent (Belgien) entwickelt. Das Unternehmen hat für die Konstruktionen noch einen Partner gesucht. „Die Zusammenarbeit mit Van Beek hat zu einem sehr guten Endergebnis geführt“, sagt Werksleiter Gert Bert. Effiziente Lösung für umfangreichen Massengutumschlag Wide Scope ist ursprünglich ein niederländisches Unternehmen, das eine breite Palette logistischer Dienstleistungen anbietet. Das Unternehmen hat sich auf die Behandlung weißer Massengüter wie Kaolin und Talk spezialisiert. Das Unternehmen verfügt über eine eigene Aufschlämmanlage in Gent. Da das Unternehmen riesige Kaolinmengen per Schiff, Waggon oder LKW verlädt, muss das Filtern auf effiziente Weise und die Beladung staubfrei erfolgen. Filteranlage Bei der Lösung, zu der Van Beek einen wichtigen Beitrag geleistet hat, landet das Pulver jetzt über
20.12.2016  |  2218x  |  Kurzbericht  | 
EIRICH-Mischer jetzt auch für ATEX-Zone 20
EIRICH-Mischer jetzt auch für ATEX-Zone 20
Die Nachfrage nach explosionsgeschützten Misch- und Aufbereitungsmaschinen steigt ständig. Um dem in Zukunft noch besser gerecht zu werden, sind EIRICH- Mischer jetzt auch als Gerät der Kategorie 1 für eine ATEX-Zone 20 im Mischbe- hälter lieferbar. EIRICH-Mischer sind mit ihrem einzigartigen Mischprinzip Multitalente der Materialauf- bereitung in vielen Branchen. Anwender erzielen damit unübertroffene Ergebnisse beim Trockenmischen und anderen Aufgaben wie z.B. Granulieren, Coaten, Kneten und Dis- pergieren. Seit einiger Zeit steigt die Nachfrage nach explosionsgeschützten Maschi- nenausführungen. Daher gibt es EIRICH-Mischer-Varianten nun auch für eine ATEX- Zone 20 im Mischbehälter. Für die kundenspezifischen Maschinenausführungen begleiten autorisierte Sachver- ständige den Mischer bereits von der Konstruktionsphase bis zur Einzelabnahme der fertigen Maschine. Dies erfolgt im Zuge
19.12.2016  |  2545x  |  Produktnews  | 
Flexible Produktion sucht flexible Anlage
Flexible Produktion sucht flexible Anlage
Kontraktpacker sind selten nur für eine Branche tätig, darum müssen sie in der Lage sein verschiedenste Schüttgüter mit unterschiedlichen Anforderungen zu handeln und sich zusätzlich an die jeweiligen Branchenstandards halten. Die eingesetzten Anlagen müssen dabei vor allem schnell und einfach anpassbar sein. In diesem Fall brauchte ein hessischer Kontraktpacker eine Big Bag Entleerung mit integrierter Passier- und Kontrollsiebung sowie nachgeschalteter Förderung des Produkts in Wiegebehälter bzw. Absackmaschinen –in dreifacher Ausführung. Die Liste der Produktspezifikationen ist lang: pulver-, granulat- und pastillenförmige, teils abrasive Podukte mit Schüttdichten von 0,3 bis zu 1,8 kg pro Liter. Von gut bis schlecht rieselfähigem Schüttgut mit leichter bis starker Neigung zur Agglomeration war alles dabei. Da diese unterschiedlichen Materialien auch jeweils unterschiedliche Anforderungen an den Entleer- und Förderprozess stellen, wurde die Anlage so konzipiert,
19.12.2016  |  3152x  |  Fachbeitrag  | 
Jubiläums-Aktion
Jubiläums-Aktion
1966 – 2016 Die Burgener AG feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Mit den Schweissmaschinen wagte man damals den Schritt in den Maschinenbau und unsere Schweissgeräte erfreuen sich auch heute noch grosser Nachfrage. Diese Tatsache hat uns veranlasst, unseren Kunden als Dankeschön eine Jubiläums-Aktion zu präsentieren. Bei den nachgängig aufgeführten Maschinentypen handelt es sich um Standardausführungen. Aber natürlich bleiben wir unserem Grundsatz „Der Kunde ist König“ treu und stellen Ihnen gerne eine kundenspezifische Lösung vor. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren: simon.brantschen@burgener-ag.ch / 0041 27 948 48 60 (69 direkt)
16.12.2016  |  2605x  |  Produktnews  | 
AGRICHEMA gibt Ausblick auf 2017 Unternehmen stellt Pläne für kommende Fachmessen sowie neugestaltete Website vor
AGRICHEMA gibt Ausblick auf 2017
Unternehmen stellt Pläne für kommende Fachmessen sowie neugestaltete Website vor Auch im neuen Jahr wird das Traditionsunternehmen AGRICHEMA Branchenevents nutzen, um hinsichtlich Strategie und Technologie weiterhin am Puls der Zeit zu sein. So sind mit der Schüttgut Dortmund sowie der POWTECH schon zwei Großveranstaltungen dick im Kalender angestrichen. Darüber hinaus nutzt der Komplettdienstleister im Bereich Schüttgut den Jahreswechsel, um seine von Grund auf neu konzipierte Internetpräsenz vorzustellen. Bereits zum achten Mal sind am 10. und 11. Mai 2017 die Dortmunder Westfalenhallen Treffpunkt von nationalen und internationalen Innovatoren der Schüttgutindustrie. An zwei Tagen bieten die Messehallen 4 bis 7 ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rund um die Themen Verarbeitung, Lagerung, Verpackung und Transport. Vertreter unterschiedlichster Industriezweige nehmen vor Ort Schüttguttechnologien der neuesten Generation unter die Lupe. Durch die Vielzahl und Vielfalt an Ausstellern werden die Tage zudem zum großen Networking-Event der Branche.
16.12.2016  |  1649x  |  Kurzbericht  | 
Die Welt der Analyse und Optimierung von Partikelströmen Partikelsimulation: Praxisbeispiele, Tutorials u.v.m. im ROCKY DEM-Newsletter
Die Welt der Analyse und Optimierung von Partikelströmen
Partikelsimulation: Praxisbeispiele, Tutorials u.v.m. im ROCKY DEM-Newsletter ROCKY DEM (DEM = Discrete Element Modeling) ist eine Software von ESSS, einem großen Simulationsspezialisten aus Brasilien und Granular Dynamics International, einem Know-how-Träger der DEM-Berechnung mit einer 30jährigen Erfahrung aus den USA. ROCKY DEM ermöglicht exakte Vorhersagen des Partikelverhaltens von körnigen und flüssigen Systemen, indem Medienströmungen, Energieabsorptionsraten und Partikelbruch analysiert werden. Überall wo große Mengen an Teilchen und Körpern, unabhängig von ihrer Größe, Form, Material und Adhäsionskraft in Schütt-, Misch-, Rutsch- oder Fließvorgängen in Bewegung gesetzt werden, kann ROCKY helfen, die Prozesse zu verstehen und gezielt zu verbessern. Der ansprechend gestaltetet monatliche Newsletter des Herstellers ESSS bietet für alle, die sich mit der optimierten Gestaltung des Verhaltens von Schüttgutströmen und anderen körnigen oder flüssigen Systemen beschäftigen, eine interessante Mischung aus Anwendungsbeispielen aus verschiedenen
15.12.2016  |  2122x  |  Kurzbericht  | 
Materialflussüberwachung
FlowJam plus Materialflussüberwachung mit echtem Novum Im Bereich des Schüttguthandlings hat sich in den letzten Jahren die Mikrowellentechnologie als prozesssichere Technik etabliert. Innovative und kostengünstige Lösungen, die die erfahrungsgemäß schwierige Handhabung von Schüttgütern aller Art erleichtern, sind aus vielen Produktionsprozessen nicht mehr wegzudenken. Zur Erkennung, ob Material fließt oder nicht, werden mittlerweile in allen Branchen der Schüttgutindustrie, berührungslos arbeitende Mikrowellen-Bewegungsmelder eingesetzt. Der DK-Wert des Materials spielt dabei keine Rolle. Selbst der Flow von Kieselsäure in kleinen Mengen wird mit dieser Technik detektiert. Da die Auswertung über den Dopplereffekt erfolgt, ist die Bewegungsrichtung des Materials nicht relevant. Materialbewegung in metallischen Rohrleitungen, Schächten, Freifallstrecken oder Übergabestellen wird durch zwei Schaltzustände am Ausgangsrelais angezeigt. Weitere Einsatzbereiche finden sich an Förderbändern,
15.12.2016  |  1812x  |  Produktnews
Detektionssystem SmartDS war besonders gefragt
Detektionssystem SmartDS war besonders gefragt
Die IEP Technologies GmbH blickt auf ein intensives und erfolgreiches Jahr 2016 zurück. „Wir haben in diesem Jahr erneut an einigen Fachmessen teilgenommen und der direkte Austausch mit Kunden und Interessenten hat uns geholfen, noch gezielter mit Gesamtlösungen auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren. Besonders beeindruckend war, welche Dynamik durch die Verbindung der Marken IEP Technologies, HOERBIGER, BRILEX und Newson Gale unter dem Dach von HOERBIGER Safety Solutions in unsere gemeinsamen kundenspezifischen Lösungen gekommen ist“, erklärt Rudi Post, Geschäftsführer der IEP Technologies GmbH. Dank der engen Zusammenarbeit der Explosionsschutzexperten können nun kombinierte Gesamtlösungen aus einer Hand angeboten werden. Dabei stehen die von IEP Technologies angebotenen Explosionsschutzmaßnahmen wie Unterdrückung, Entkopplung und Entlastung für einen umfassenden und modernen Anlagenschutz. Besonders gefragt war 2016 das Detektionssystem SmartDS. Es besteht
15.12.2016  |  1721x  |  Kurzbericht  | 
Neue pneumatische Hebevorrichtung  - ideal für Vibrationssiebmaschinen
Neue pneumatische Hebevorrichtung
- ideal für Vibrationssiebmaschinen GKM Siebtechnik bietet eine neue Generation der pneumatischen Hebevorrichtung. Dieses neue und einfache System wird bereits erfolgreich bei namhaften Kunden am Markt eingesetzt. Ihre Vorteile auf einen Blick - Ideal für Vibrationssiebmaschinen - Sehr schneller Siebwechsel möglich - Einfache und schnelle Kontrolle sowie Reinigung der Siebmaschine - Befestigung der pneumatischen Zylinder oberhalb der Maschine - Jederzeit ohne großen Aufwand nachrüstbar - Günstige Anschaffungskosten
14.12.2016  |  2449x  |  Kurzbericht  | 
FreDrive-Produktion „Auf Augenhöhe mahlen“ Die FreDrive-Produktion macht möglich, wovon viele Bediener träumen: Anpassung an veränder
FreDrive-Produktion „Auf Augenhöhe mahlen“
Die FreDrive-Produktion macht möglich, wovon viele Bediener träumen: Anpassung an veränder Das neue Universalgerät für Spezialeinsätze ist mehr als eine Maschine, welche in der Pharma-, Chemie- und Lebensmittelindustrie zum Mahlen von Feststoffen verwendet werden kann: Bei der FreDrive-Produktion handelt es sich um ein einmaliges und völlig neues Mühlenkonzept. Im Handumdrehen können am Basismodul, das in sich den Steuerungs- und Antriebsteil vereinigt, bis zu fünf unterschiedliche Mahlköpfe entweder zum Vorbrechen, Desagglomerieren, Granulieren, Feinvermahlen oder Kontrollsieben alternierend angebracht werden. Die Umrüstzeit auf einen neuen Mahlprozess ist durch das einfache Lösen des Tri-Clamp vernachlässigbar klein. Frewitt, das weltweit führende Unternehmen im Bereich der Zerkleinerung, Homogenisierung und Desagglomerierung von Pulvern, hat mit FreDrive-Produktion die Möglichkeit geschaffen, auf ein und demselben Gerät faserige, klebrige, harte oder kristalline Pulver mit den unterschiedlichsten Produkteigenschaften schonend und problemlos zu vermahlen,
14.12.2016  |  2071x  |  Produktnews  | 
mit GEPPERT-Band entmagnetisieren Entmagnetisierer von Burlat auf Förderbändern
mit GEPPERT-Band entmagnetisieren
Entmagnetisierer von Burlat auf Förderbändern Fehlerhafte Schweißnähte, schneller Verschleiß, Messfehler, erhöhtes Staubaufkommen – häufig werden solche Probleme durch den Restmagnetismus in Werkstücken verursacht. Das kann schnell teuer werden, etwa wenn zwei Produkte in einer Matrize unerwünscht aneinanderkleben und dadurch die ganze Produktion zum Stillstand kommt. Das deutsch-französische Unternehmen BURLAT Magnetsysteme aus Mecklenburg-Vorpommern hat nun einen Tunnel-Entmagnetisierer entwickelt, der solche negativen Folgen magnetischer Aufladung ausschließt. In enger Kooperation mit dem Förderbandspezialisten GEPPERT-Band ist eine Anlage entstanden, die sich insbesondere für die dauerhafte Integration in Produktionsabläufe mit hohem Automatisierungsgrad eignet. Die besondere Anforderung für die Konstrukteure lag in der Integrierbarkeit des Entmagnetisier-Tunnels in ein breites Spektrum kundenspezifischer Produktionsgegebenheiten. Das Ergebnis: eine extrem flexible Förderbandkonstruktion, die sich auch
14.12.2016  |  1715x  |  Fachbeitrag  | 
OscilloWitt mit Hubsäule Die OscilloWitt kann als rotierende oder oszillierende Siebmühle zum schonenden Vermahlen
OscilloWitt mit Hubsäule
Die OscilloWitt kann als rotierende oder oszillierende Siebmühle zum schonenden Vermahlen DAS NOVUM: Die nach den Standards der Pharmaindustrie gebaute OscilloWitt, eröffnet dem Bediener durch ein bis ins Detail durchdachtes mobiles Konzept beinahe unbegrenzte Flexibilität. Der Bediener hat die Möglichkeit, die auf einer Hubsäule montierte Mühle irgendwo im Produktionsraum anzudocken, mit einem Knopfdruck das Gerät auf die gewünschte Höhe zu bringen und es als offenes oder geschlossenes System in eine bestehende oder neue Anlage einfach zu integrieren. Die Dispergierköpfe der OscilloWitt können in Minuten-Schnelle ausgewechselt werden, ein weiteres Plus in Richtung Flexibilität. Viele weitere Details machen die OscilloWitt zu einem äußerst attraktiven Mahlsystem: Die Monoblock-Bauweise der Mahlkammer ohne Spalten mit einem nahtlos ins Gehäuse eingebauten Auslauftrichter verhindert wirksam Produktstaus. Die Oszillation mit leicht überlagerter Rotation stellt sicher, dass der Rotor auf allen Seiten gleichmäßig zum Einsatz kommt, wodurch die Betriebsdauer
14.12.2016  |  2254x  |  Produktnews  | 
Wovon Feststoffe seit langem träumen Eine Mühle, stressfreie Mahlprozesse, schmerzloses Umrüsten.
Wovon Feststoffe seit langem träumen
Eine Mühle, stressfreie Mahlprozesse, schmerzloses Umrüsten. Mit FreDrive-Lab, der patentierten Weltneuheit für den Laborbereich, hat eine neue Epoche begonnen: Die der Vereinfachung, der Flexibilität und der Multifunktionalität. Wozu es früher einer konischen oder oszillierenden Mühle, einer Sieb-, Hammer und Stiftmühle bedurfte, um Pulver vorzubrechen, zu mahlen, homogenisieren, sieben und desagglomerieren, braucht es heute gerade noch ein Gerät sprich Antrieb. Ein Gerät mit Drive Ob Wirkstoffe, Kosmetikprodukte oder Lebensmittel: Die FreDrive-Lab ist das ideale Labor- und Scale-up-Gerät zur Entwicklung und Vorbereitung von Produkten für die Produktion. Es eignet sich für Kleinstchargen von 50gr ebenso wie für die Verarbeitung von Produktmengen bis zu 30kg/h. Ein intuitives und bedienerfreundliches HMI-Programm mit erweiterten Funktionen für die Einstellung der Mahlprozesse und der Mahlprozessvalidierung (Rezeptur) sorgen für ein komfortables Arbeiten. Eine weitere Besonderheit ist das integrierte Dosiersystem im Mühlenkopf
14.12.2016  |  2478x  |  Produktnews  | 
Frewitt erhält Innovationspreis 2016/17 Die Maschinenfabrik Frewitt in Granges-Paccot hat gestern Abend im Forum Freiburg mit ihre
Frewitt erhält Innovationspreis 2016/17
Die Maschinenfabrik Frewitt in Granges-Paccot hat gestern Abend im Forum Freiburg mit ihre GRANGES-PACCOT Alle zwei Jahre zeichnet die Volkswirtschaftsdirektion die innovativsten Freiburger Unternehmen mit einem Innovationspreis aus. Mit 10 000 Franken ist dieser Preis dotiert, der seit 25 Jahren vergeben wird. 33 Bewerber 33 Freiburger Unternehmen haben sich für den Innovationspreis 2016/17 beworben. Eine Fachjury unter der Leitung von Volkswirtschaftsdirektor Beat Vonlanthen hat in der Folge drei Finalisten für den Unternehmenspreis erkoren, nämlich die Frewitt Maschinenfabrik AG in Granges-Paccot, die Phonak Communications AG in Gurwolf sowie die Samvaz AG in Châtel-St- Denis. Gestern Abend wurden nun in Anwesenheit von rund 400 Gästen im Forum Freiburg die Sieger bekannt gegeben. Edgar Jeitziner, Präsident der Generaldirektion der Freiburger Kantonalbank, konnte den ersten Preis an Antoine Virdis, CEO der Maschinenfabrik Frewitt, übergeben. Frewitt hat das Zerkleinerungs-System «Fre-Drive-Lab» entwickelt, welches in Forschungslabors der Pharma-,
14.12.2016  |  2197x  |  Kurzbericht  | 
Wirbelschichttechnologien für maßgeschneiderte Ingredients HiE 2016: Innovatives Partikel-Design für flüssige und feinkörnige Inhaltsstoffe
Wirbelschichttechnologien für maßgeschneiderte Ingredients
HiE 2016: Innovatives Partikel-Design für flüssige und feinkörnige Inhaltsstoffe Auf der Health Ingredients Europe 2016 in Frankfurt zeigte Glatt Ingenieurtechnik GmbH wegweisende Wirbel- und Strahlschichtverfahren für komplexe Anwendungen, die eine exakt definierte Partikelgröße oder –form erfordern, eine verbesserte Löslichkeit, Tablettierbarkeit oder den funktionalen Schutz aktiver Inhaltsstoffe. Der Technologieexperte und Anlagenbauer informierte über seine Unterstützung bei der Produkt- und Prozessentwicklung in den Bereichen Lebensmittelinhaltsstoffe, Instantprodukte, Nahrungsergänzung und Nutrazeutika. Am Stand der Technologieexperten aus Thüringen konnten Lebensmittelproduzenten und Hersteller von funktionellen Inhaltsstoffen mittels Augmented-Reality-Präsentationen in die Prozesskammern von Großanlagen eintauchen. Dort werden Flüssigkeiten sprühgranuliert, Pulver sprühagglomeriert sowie empfindliche Substanzen verkapselt und mit einem funktionellen Coating überzogen. Auch technologische Herausforderungen im Handling, Herstellungs- oder
13.12.2016  |  3360x  |  Kurzbericht  | 
13. Fachtagung Gurtförderer und ihre Elemente - mit Exkursion Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau, Krefeld
13. Fachtagung Gurtförderer und ihre Elemente
- mit Exkursion Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau, Krefeld Das ausführliche Programm der 13. Tagung am 15.-16. März 2017 ist nun online. Referenten Dr. Michael Schulte Strathaus, Vorstandsvorsitzernder des VDMA Mining., F.E. Schulte Strathaus GmbH & CO.KG Dipl.-Ing. Christian Ullmann, Sempertrans Office Germany, Moers Matthias Daut, VHV Anlagenbau GmbH Stefan Link
, M.Sc. Engineering, M.Sc. Sales Engineering and Product Management
, Eickhoff Antriebstechnik GmbH Bernhard Hoffmann, RWE Kompetenz-Center für Produkt- und Betriebssicherheit, RWE Power AG Fabian Erismann, Dipl. Geol ETH, MAS MTEC ETH , Market Field Manager Mining, Sika Services Dipl.-Ing. Uwe Köhler, Leiter Anlagentechnik, LEAG Lausitz Energie Bergbau AG Peter Botka
, Manager Business Development & Marketing Mining
, Voith Turbo GmbH & Co. KG Dr.-Ing. Torsten Hellmuth, Siemens AG, Process Industries and Drives Division Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Stephan Hernschier, M.Eng., Institut für Maschinenbau und Management, BTU Brandenburgische
12.12.2016  |  3037x  |  Kurzbericht  | 
UWT ehrt langjährige Mitarbeiter  Der Erfolg einer Firma hängt in hohem Maß von den Menschen ab
UWT ehrt langjährige Mitarbeiter
Der Erfolg einer Firma hängt in hohem Maß von den Menschen ab Anlässlich der UWT Weihnachtsfeier in Betzigau vergangenen Freitag, den 2. Dezember, war es Geschäftsführer Uwe Niekrawietz ein besonderes Vergnügen die fünf diesjährigen Jubilare für ihre lange Betriebszugehörigkeit bei der UWT GmbH zu ehren. Die verdienten Mitarbeiter: Petra Lenz, Assistentin der Geschäftsleitung und seit 10 Jahren bei UWT. Geschäftsführender Gesellschafter ISM-GmbH Markus Schalk, ebenfalls 10 Jahre mit dabei. 15 Jahre Betriebszugehörigkeit feiern Barbara Hubert, Technische Vertriebsberaterin und Stefan Raiber, Teamleiter Materialplanung. Vertriebsberaterin Innendienst Susanne Zimmermann verzeichnet bereits 20 Jahre. „Es hat mich sehr gefreut im Rahmen unserer gemeinsamen Weihnachtsfeier den Jubilaren für ihre langjährige Treue und Begeisterung zu danken. Ich finde es besonders toll zu sehen, wie die Mitarbeiter Tag für Tag Motivation und Freude mit zur Arbeit bringen und die UWT-Werte leben“, so Uwe Niekrawietz.
07.12.2016  |  1997x  |  Kurzbericht  | 
Nireco Corporation now exclusive provider of solutions from
Nireco Corporation now exclusive provider of solutions from

Dieser Bericht ist nur in Englisch verfügbar
06.12.2016  |  1154x  |  Kurzbericht  | 
Füllstandsmessung trotz starker Vibrationen mit MOLOSroto Zusatzoption „Vibrationsdämpfung“ für MOLOSroto Füllstandanzeiger von MOLLET
Füllstandsmessung trotz starker Vibrationen mit MOLOSroto
Zusatzoption „Vibrationsdämpfung“ für MOLOSroto Füllstandanzeiger von MOLLET Im Bereich Schüttgüter gibt es eine besondere Aufgabenstellung, da das Austragen des Füllguts aus Silos und Behältern nicht immer automatisch durch die Schwerkraft erfolgt. Das Füllgut im Lagerbehälter muss fließfähig gemacht werden, da viele Schüttgüter aus den praktizierbaren und sinnvollen Ein-/ Auslaufquerschnitten nicht frei ausfließen können. Dies geschieht durch Einwirkung von Kräften auf den Korn-Teilchen-Faserverband, der dadurch gelöst oder gelockert wird. Je nach Produkteigenschaften, Arbeitsbedingungen und Aufgabenstellungen werden als geeignete Austragssysteme häufig Silo-Außenrüttler oder Klopfer verwendet. Diese Austragshilfen verursachen starke Vibrationen im unteren Silo- oder Behälterbereich. Diese sind vor allem für die als Leer- oder Bedarfmelder eingesetzten Füllstandsmessgeräte ein großes Problem. Insbesondere die Elektroniken der verwendeten Füllstandanzeiger werden dadurch beschädigt. Speziell für diese Anwendungen hat MOLLET Füllstandtechnik
06.12.2016  |  4251x  |  Produktnews  | 
ARCHIV
DEZ 2016NOV
2016
OKT
2016
SEP
2016
AUG
2016
JUL
2016
JUN
2016
MAI
2016
APR
2016
MAR
2016
FEB
2016
JAN
2016
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag