SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Numerische Berechnung turbulenter Strömungen

Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Numerische Berechnung turbulenter Strömungen , Weiterbildungskurs, 3  Tage, startet am  12 September 2018, Dresden
 

Weiterbildungskurs

Dresden



Eintritt: kostenpflichtig

Die Berechnung turbulenter Strömungen, einschließlich des Wärme- und Stofftransports ist bei vielen Problemen im Maschinenbau, Chemieingenieur- sowie des Bauingenieurwesens, Meteorologie und Umwelttechnik eine vordringliche Aufgabe. Beispiele sind die Strömung um Flug- oder Schiffskörper, Autos und Gebäude sowie durch Leitungen, Kanäle, Kammern und Wärmetauscher, Vermischungsprozesse in Reaktoren aller Art, Kühlung von Turbinenschaufeln und Brennkammern; die Ausbreitung von eingeleiteter Wärme oder Schadstoffen in der Atmosphäre, in Flüssen, Seen; Zweiphasenströmungen in Rohren, Erosionserscheinungen, Kraftstoffzerstäubung in Verbrennungsmotoren, u.s.w. Computer und Simulationsumgebungen sind in den letzten Jahren so leistungsfähig geworden, daß CFD (Computational Fluid Dynamics) in allen genannten Breichen und darüber hinaus immer stärker eingesetzt wird. Die Beherrschung der Simulationen wird damit zu einem wesentlichen Faktor in Produktentwicklung und Qualitätssicherung sowie in der Grundlagenforschung, der anwendungsorientierten Forschung und bei Gutachtertätigkeiten. Verläßliche Resultate lassen sich jedoch nur mit dem entsprechenden Wissen über die eingesetzten Methoden, ihre Handhabung, sowie ihre jeweiligen Stärken und Schwächen erzielen. Auf diesem Gebiet finden gegenwärtig sowohl im Bereich der Numerik als auch der Turbulenzmodellierung wichtige Entwicklungen statt. Gleichzeitig bahnt sich in manchen Bereichen ein Paradigmenwechsel von statistischen Simulationen zu zeitaufgelösten Techniken wie LES, SAS, etc. an.

Inhalte
· Berechnung und Grundgleichung turbulenter Strömungen

· Turbulenzmodellierung

· Ein- und Zwei-Gleichungs-Turbulenzmodelle

· Wirbelviskositätsmodelle

· Reynoldsspannungs-Turbulenzmodelle

. Numerische Diskretisierung durch Finite-Volumen-Methoden

· Lösungsalgorithmen für Finite-Volumen-Verfahren

· Laminar-turbulenter Umschlag in Grenzschichten

. Numerische Gitter

· Large Eddy Simulation

· Hybride Turbulenzmodellierung

· Berechnung von Mehrphasenströmungen

Mehr Informationen

Externer Link
  ► Externer Link

Veranstalter

 
 .
 .
 .