Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

FIRMENSEITE

Login Letztes Update: 10.07.2018
Glatt Ingenieurtechnik GmbH
TEL: +49 3643 47-0
FAX: +49 3643 47-1231

 

Nordstraße 12
D-99084   Weimar
Kontakt
+49 3643 47-1282
Frau Kathrin Mertens,
Assistentin Vertrieb Process Technology Food, Feed & Fine Chemicals
Website
www.glatt.com
Firmenvideo
Firmenbroschüre
Firmenbroschüre
Glatt bietet innovative Technologien zur Herstellung von Granulaten und Pellets aus festen und/oder flüssigen Ausgangsstoffen: Agglomeration, Sprühgranulation, Coating, Verkapselung, Trocknung.
Unsere Stärken: Prozessentwicklung und -optimierung in eigenen Technologiezentren, Planung, Konstruktion und Lieferung von kontinuierlich arbeitenden Wirbelschicht- und Strahlschichtanlagen im Labor- und Produktionsmaßstab.
Als Engineering-Dienstleister oder Generalauftragnehmer unterstützen wir Ihr Projekt von der Idee bis zur Realisierung. Wir sind Ihr Partner für Beratung, Konzeption, Planung, Bau und Inbetriebnahme von Prozessen, Anlagen und schlüsselfertigen Produktionsstätten in der pharmazeutischen, biotechnischen, Lebensmittel-, Futtermittel- und chemischen Industrie: Produktion fester und flüssiger Arzneimittel, Soft- und Trockenhefe, Instantprodukte und Zusatzstoffe für Lebens- und Futtermittel, Waschmittelkomponenten, Düngemittel, Verkapselung von Aromen und Enzymen, u.a.

Kurzberichte

Stellenangebote

Glatt sucht Vertriebsingenieur/in
Glatt Ingenieurtechnik GmbH braucht Verstärkung am Standort Weimar Glatt Process Technology Food, Feed & Fine Chemicals bietet Produkt-, Technologie- und Anlagenkompetenz für die gesamte Wertschöpfungskette vom Partikeldesign bis zur industriellen Produktion. Ihr Aufgabengebiet: » Verkauf von modernen technischen Geräten für die Herstellung von hochentwickelten Granulaten und Partikeln in Verbindung mit generalistischem Ansatz für schlüsselfertige Turn Key Anlagen » Sie akquirieren Neukunden, betreuen wichtige Bestandskunden und bauen Ihr Netzwerk stetig aus » Sie steuern Handelsvertreter im Ausland » Sie wählen Kunden und relevante Ansprechpartner gezielt aus, erarbeiten gemeinsam mit einem Team tragfähige Konzepte (über Kalkulation bis hin zum fertigen Angebot) » Sie sind erster Ansprechpartner des Kunden und stimmen Interessen unter betriebswirtschaftlichen und technischen Gesichtspunkten mit den internen Schnittstellen ab » Marktbeobachtung und Suche nach Absatzchancen » Teilnahme an technischen Versuchen in Deutschland
13.02.2018  |  2373x  | 
Glatt Ingenieurtechnik sucht Verstärkung am Standort Weimar
Glatt Ingenieurtechnik GmbH braucht Verstärkung am Standort Weimar Glatt Process Technology Food, Feed & Fine Chemicals bietet Produkt-, Technologie- und Anlagenkompetenz für die gesamte Wertschöpfungskette vom Partikeldesign bis zur industriellen Produktion. Ihr Aufgabengebiet: » Verkauf von modernen technischen Geräten zur Herstellung von hochentwickelten Granulaten und Partikeln in Verbindung mit generalistischem Ansatz für schlüsselfertige Turn-Key-Anlagen » Neukunden-Akquise, Bestandskunden-Betreuung » Unterstützung von Handelsvertreter im Ausland » Erstellung tragfähiger Konzepte im Team (von Kalkulation bis Angebot) » Marktbeobachtung und Suche nach Absatzchancen » Teilnahme an technischen Versuchen in Deutschland zusammen mit dem Kunden Ihr Bewerberprofil: » Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen oder Maschinenbau bzw. vergleichbare Qualifikation mit Affinität zum Verkauf » Fundierte Kenntnisse im Bereich Verfahrenstechnik und/ oder Chemie » Mehrjährige Berufserfahrung
13.02.2018  |  1972x

Artikel

Auf den Punkt getrocknet Thermische Verfahren in der Wirbelschicht
Auf den Punkt getrocknet
Thermische Verfahren in der Wirbelschicht Wirbelschichttechnologien eignen sich optimal dafür, um Wärme- und Stoffübergangsprozesse durchzuführen, die bei der Trocknung gefragt sind. Partikel können parallel zur Trocknung mittels Sprühgranulation, Sprühcoating oder Sprühagglomeration gleichzeitig wirtschaftlich veredelt und funktionalisiert werden – wie zum Beispiel verkapseltes Orangenöl

Quellenangabe: P&A – Ausgabe 01+02/2018, publish-industry Verlag GmbH
26.04.2018
Mattes aus dem Heißgasstrom Mattierungsmittel mit APPtec
Mattes aus dem Heißgasstrom
Mattierungsmittel mit APPtec Ob Rapid Prototyping, Customization oder personalisierte Produkte: Was in anderen Branchen längst Realität ist, davon können Lackhersteller meist nur träumen. Ihre Ideen werden ausgebremst von Mindestabnahmemengen, fehlendem Know-how, teuren Maschinen oder schlichtweg nicht verfügbaren, weil noch nicht entwickelten Pulvertypen.

Sucht ein Unternehmen zum Beispiel für sein Mattierungsmittel-Portfolio nach einem Pulver mit Eigenschaften, die es in dieser Form eigentlich noch gar nicht gibt, so bietet sich die Entwicklung in Kooperation mit erfahrenen Partnern an.

Diesen Weg geht auch der österreichische Spezialchemiehersteller Pigmentsolution, der bei der On-Demand-Entwicklung kundenspezifischer Formulierungen auf APPtec setzt, das neuartige Sprühkalzinationsverfahren im pulsierenden Heißgasstrom des Thüringer Anlagenbauers Glatt Ingenieurtechnik. Im Heißgasreaktor können Silica (SiO2) in einer thermischen Behandlung mit spezifischen Eigenschaften ausgestattet werden, die einerseits die Oberfläche kaum belasten und andererseits den gewünschten Mehrwert mitbringen – sei es eine Transparenz ohne störenden Nebel (Haze), eine anfeuernde Optik bei Holzlacken, eine besondere Widerstandsfähigkeit oder ein optimales Schwebe- und Fließverhalten.

Quellenangabe: Farbe und Lack – Ausgabe 03/2018, Vincentz Network GmbH & Co. KG
27.04.2018
Innovatives Partikel-Design für Hochleistungsanwendungen
Innovatives Partikel-Design für Hochleistungsanwendungen
Der Anlagenbauer Glatt Ingenieurtechnik bietet mit APPtec® zur thermischen Pulversynthese und Hochtemperatur-Wirbelschicht effektive Herstellungsverfahren für einzigartige Produkteigenschaften.

Weltweit steigt der Bedarf an die Funktionalität und Lebensdauer von Komponenten, Geräten und Anwendungen und führt zu neuen Herausforderungen bei der Materialentwicklung.

Nur im engen Zusammenspiel zwischen Materialwissenschaft, Verfahrenstechnik, Apparate- und Anlagenbau können Roh-, Hilfs- und Zusatzstoffe so veredelt werden, dass sie den hohen Anforderungen genügen. Ein Thüringer Unternehmen, das genau diesen Spagat beherrscht, ist Glatt Ingenieurtechnik aus Weimar. Der Anlagenbauer zählt zu den führenden Anbietern innovativer Technologien, mit denen Pulver, Granulate und Pellets für den Einsatz in Lebensmitteln und Tiernahrung, in der Chemie und Feinchemie hergestellt werden. Schwerpunkte bilden dabei partikelbildende Prozesse sowie die Funktionalisierung von Partikelsystemen. Bekannt ist Glatt für sein langjähriges und in weiten Bereichen einzigartiges Know-how zur Synthetisierung, Funktionalisierung und Konfektionierung von Partikel- bzw. Stoffsystemen für unterschiedlichste Partikel-, Rohstoff – und Funktionsanforderungen.

Quellenangabe: Mitteldeutsche Mitteilungen 02/2018, VDI
11.05.2018
Steigende Tendenz zum kundeneigenen Erzeugnis
Steigende Tendenz zum kundeneigenen Erzeugnis
Steigende Tendenz zum kundeneigenen Erzeugnis Bei Glatt Ingenieurtechnik stehen Prozesse rund um Partikel-Design und Partikel-Engineering für die Entwicklung, Optimierung, Funktionalisierung und Produktion von Pulvern und Schüttgütern wie Granulate und Pellets im Fokus. Dr.-Ing. Michael Jacob, Leiter Verfahrenstechnik, Process Technology Food, Feed & Fine Chemicals bei Glatt Ingenieurtechnik in Weimar, erklärt, wo die derzeitigen Herausforderungen in der Branche liegen.

Quellenangabe: Schüttgut 04/2018, VOGEL Communications Group GmbH & Co. KG
26.06.2018
Mehr zeigen

Produktnews

Innovative Mattierungsmittel mit Glatt APPtec Video zum Webinar bei Farbe und Lack am 14.03.2018
Innovative Mattierungsmittel mit Glatt APPtec
Video zum Webinar bei Farbe und Lack am 14.03.2018 Ihr Anteil im Lacksystem beträgt nur wenige Prozent, doch ihre Wirkung löst Kaufimpulse aus und lässt die Kassen von Fahrzeugherstellern und Möbelproduzenten klingeln: Mattierungsmittel! Dank eines neuartigen Verfahrens der Sprühkalzination im pulsierenden Heißgasstrom entstehen aus neuen Ideen innerhalb weniger Wochen testreife Additive. Im Rahmen des Webinars von ’Farbe und Lack’ erläutern Dr. rer. nat. Lars Leidolph, Leiter Advanced Powder Processing, Process Technology Food, Feed & Fine Chemicals, Glatt Ingenieurtechnik GmbH und Andreas Kröger, Pigmentsolution, die Vorteile von APPtec als innovatives gepulstes Sprühkalzinationsverfahren für das Partikel-Design und zur Funktionalisierung von Additiven wie z. B. Mattierungsmitteln oder Effektpigmenten.
15.06.2018  |  311x  |   | 
Glatt GF ModFlex  - neu entwickeltes, kompaktes Anlagenlagen für kontinuierliche Sprüh-Agglomeration in der Wirbelschicht für Lebensmittel-Additive
Glatt GF ModFlex - neu entwickeltes, kompaktes Anlagenlagen
für kontinuierliche Sprüh-Agglomeration in der Wirbelschicht für Lebensmittel-Additive Glatt GF ModFlex – Auf der Basis erprobter Wirbelschicht-Technologie bietet Glatt ein neu entwickeltes, kompaktes, flexibles und modulares Anlagenkonzept für maximale Prozess-Flexibilität, geringem Platzbedarf, niedrige Investitionskosten, geringe Betriebskosten, kurze Installationszeiten dank Plug and Play vorgefertigter Module und sichern Betrieb einschließlich Hygiene-Design (EHEDG), hoher Filterleistung, integriertem WIP und Staub-Ex-Ausführung (St 1).
12.06.2018  |  309x  |   | 
GF ModFlex - Plug & Play dank modularen und kompaktem Design Neues Anlagenkonzept von Glatt zur kontinuierlichen Agglomeration von Lebensmitteln
GF ModFlex - Plug & Play dank modularen und kompaktem Design
Neues Anlagenkonzept von Glatt zur kontinuierlichen Agglomeration von Lebensmitteln ACHEMA 2018, Halle 3.0, Stand F1: Auf der internationalen Leitmesse der Prozessindustrie im Juni 2018 in Frankfurt am Main präsentiert der Marktführer für Wirbelschicht- und Strahlschichttechnologie Glatt der Öffentlichkeit mehrere Neuentwicklungen, darunter eine neues, modulares und kompaktes Anlagenkonzept für kontinuierliche Agglomerationsprozesse für Food-Anwendungen sowie ein modulares Steuerungssystem, das leicht kundenspezifisch modifiziert werden kann. Unter der Bezeichnung „GF ModFlex“ stellt Glatt erstmals ein neuentwickeltes, kompaktes Anlagenkonzept für die kontinuierliche Sprüh-Agglomeration von feinen Pulvern und Pulvermischungen in der Wirbelschicht vor. So können sehr effektiv und gleichmäßig poröse, praktisch staubfreie, hervorragend lösliche und sehr gut dosierbare Granulate hergestellt werden. Das Verfahren gewährleistet auch verschiedenste Inhaltsstoffe homogen in die Agglomerate einzubringen. Dabei bleiben dank der schonenden Prozessführung die
04.04.2018  |  990x  | 
Mehr zeigen
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag