Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Fachzentrum

Ihren Bericht hinzufügen
Zweiwegeverteiler für pneumatische Förderung
Wählen
Suchen

Fachbeiträge

Haben Sie einen Fachbeitrag für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Artikel

Haben Sie einen Artikel für diese Seite?  

Firmen

Dasag GmbH Verfahrenstechnik - AnlagenbauDMN Schüttguttechnik GmbHLeBlansch Bulkhandling Equipment
NORO Gesellschaft für Rohrsysteme mbHSCHÄFFER Verfahrenstechnik GmbHSurplus Select - Gebrauchtmaschinen
VortexWAM GmbH
Möchten Sie Ihre Firma hier eintragen?  Firma Eintragen oder  

Produktnews

Vortex Wye Line Weiche ersetzt unbeständige Klappenweiche
Vortex Wye Line Weiche ersetzt unbeständige Klappenweiche
Es ist nicht ungewöhnlich, dass Getreidemühlen Probleme mit den installierten Klappenweichen in pneumatischen Fördersystemen bekommen. Die weichen Dichtungen um die Klappenplatte herum sind einem direkten Abrieb von Schrot oder Weizenmehl ausgesetzt. Dies kann durch hervorgerufene Leckagen zu signifikanten Druckverlusten im Fördersystem führen, sobald es dem Produkt möglich ist, bei geschlossener Klappe dennoch durch das geschlossen Förderrohr weiter transportiert zu werden. Genau dieses Problem hatte eine Firma, die Mehl herstellt, mit den bei Erst-Installation verbauten Klappenweichen. Die Produktleckage an der Weiche sorgte für Ineffizienz in der Förderung und signifikanten Ausfallzeiten, um die Weiche auszubauen und die Dichtungen auszutauschen und das Problem zu beheben. Die Firma entschied sich deshalb die Klappenweiche durch die Wye Line Weiche von Vortex zu ersetzen. Da diese Weiche ideal für pneumatische Förderung von Mehl ausgelegt ist und nicht die Probleme
10.07.2018  |  210x  |  Produktnews  |   | 
Die Gravity Vee Weiche von Vortex ersetzt Klappenweichen
Die Gravity Vee Weiche von Vortex ersetzt Klappenweichen
Ein Kunde von Vortex hat zuvor eine Klappenweiche genutzt, um Backmehl zu verarbeiten. Im Laufe des Prozesses stellte sich die gewählte Klappenweichnvariante allerdings als problematisch dar, denn je nach Position des Weichenblatts strömte Material konstant durch einen der Durchlässe hindurch. Mit der Gravity Vee Weiche von Vortex, kann der Kunde nun den Materialfluss durch je einen Durchlass fließen lassen, durch beide Durchlässe gleichzeitig oder beide geschlossen halten. Was mehr Flexibilität im Prozess bedeutet. Die Gravity Vee Weiche wurde mit zwei Zylindern und aus Edelstahl 1.4401 hergestellt. Der Einlass umfasst einen DN610 Trichter und die Auslässe wurden entsprechend der gewünschten Installationsauslegung angepasst. Die Auslegung dieser Doppelzylinderweiche ist für den Einsatz in Bereichen mit begrenztem Platzangebot vorgesehen. Durch die seitliche Montage des Antriebs ist die Gesamtlänge des Schiebers um ein Drittel verkürzt worden.
08.06.2018  |  357x  |  Produktnews  | 
Haben Sie Produktnews für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Whitepapers

Haben Sie ein Whitepaper für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Produktbeschreibungen

Haben Sie eine Produktbeschreibung für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Bildberichte

Haben Sie einen Bildbericht für diese Seite?  Bericht hinzufügen
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag